Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wir schnallen den Gürtel weiter

  • Kartonierter Einband
  • 314 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Häuptling Eigener Herd heißt die "kulinarische Kampf(zeit)schrift" des Stuttgarter Sternekochs Vincent Klink und des Ber... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Häuptling Eigener Herd heißt die "kulinarische Kampf(zeit)schrift" des Stuttgarter Sternekochs Vincent Klink und des Berliner Satirikers und Dichters Wiglaf Droste, von der seit 1999 über 30 Ausgaben erschienen sind. In ihr wird "der Lebensmittelindustrie gehörig in die Giftküche" gespuckt, aber es werden auch existentielle Fragen beantwortet wie: "Wo isst Gott?", "Heißen alle Rinder Ralle?" oder "Macht kochen albern?". Die besten Beiträge der beiden Urheber versammelt dieser Band.

'Häuptling Eigener Herd' heißt die "kulinarische Kampf(zeit)schrift" des Stuttgarter Sternekochs Vincent Klink und des Berliner Satirikers und Dichters Wiglaf Droste, von der seit 1999 über 30 Ausgaben erschienen sind. In ihr wird "der Lebensmittelindustrie gehörig in die Giftküche" gespuckt, aber es werden auch existentielle Fragen beantwortet wie: "Wo isst Gott?", "Heißen alle Rinder Ralle?" oder "Macht kochen albern?". Die besten Beiträge der beiden Urheber versammelt dieser Band.

Autorentext
Wiglaf Droste, geboren 1961, lebt in Berlin. Für seine Kolumnen in der 'taz' und im 'Kritischen Tagebuch' beim 'WDR' erhielt er 2003 den Ben-Witter-Preis. 2005 wurde Wiglaf Droste mit dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis geehrt. In der Begründung der Jury heißt es unter anderem: "Mit Blick auf die deutsche Literaturgeschichte sind Vergleiche zu Autoren wie Robert Gernhardt oder Kurt Tucholsky angebracht und begründbar. Droste hat seine Vorgänger jedoch nicht kopiert, sondern einen eigenen, unverwechselbaren Ton gefunden. Seine kompromisslosen, häufig mit zynischem Gestus vorgetragenen Satiren und Glossen sind sprachliche Kabinettstückchen von hohem literarischen Rang." Zuletzt erschien bei Reclam sein Buch 'Kafkas Affe stampft den Blues' (RT 20139). Vincent Klink, 1949 geboren, zählt zu den besten Köchen Deutschlands; mit seinen Fernseh-Kochsendungen "Koch-Kunst mit Vincent Klink" und "ARD-Buffet" wurde er einem großen Publikum bekannt. Seit 1991 betreibt er in Stuttgart das Restaurant "Wielandshöhe". Als Koch war er einer der ersten Anhänger der "Nouvelle Cuisine", auf deren Grundlagen er sich aber bald eine Küche mit schwäbischen und mediterranen Einflüssen erarbeitete. Klink gab die 'Rübe', ein Magazin für kulinarische Literatur heraus und betreute zehn Jahre lang 'Cotta's Kulinarischen Almanach'. Seit 1999 erscheint in Vincent Klinks eigener Edition vierteljährlich die von ihm und Wiglaf Droste herausgegebene Zeitschrift 'Häuptling Eigener Herd'.

Klappentext

'Häuptling Eigener Herd' heißt die "kulinarische Kampf(zeit)schrift" des Stuttgarter Sternekochs Vincent Klink und des Berliner Satirikers und Dichters Wiglaf Droste, von der seit 1999 über 30 Ausgaben erschienen sind. In ihr wird "der Lebensmittelindustrie gehörig in die Giftküche" gespuckt, aber es werden auch existentielle Fragen beantwortet wie: "Wo isst Gott?", "Heißen alle Rinder Ralle?" oder "Macht kochen albern?". Die besten Beiträge der beiden Urheber versammelt dieser Band.

Produktinformationen

Titel: Wir schnallen den Gürtel weiter
Untertitel: Eine Essenz aus "Häuptling Eigener Herd"
Schöpfer:
Zeichnung von:
Autor:
EAN: 9783150201589
ISBN: 978-3-15-020158-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Reclam
Genre: Cartoon & Humor
Anzahl Seiten: 314
Gewicht: 264g
Größe: H192mm x B118mm x T18mm
Veröffentlichung: 12.02.2008
Jahr: 2008
Auflage: 3. Aufl.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Reclam Taschenbuch"