Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einstweiliger Rechtsschutz durch die Verwaltungsgerichte in Frankreich und Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 268 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ausgehend von der jeweiligen Gesetzeslage in den beiden Ländern sollen die französischen und deutschen einstweiligen verwaltungsge... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ausgehend von der jeweiligen Gesetzeslage in den beiden Ländern sollen die französischen und deutschen einstweiligen verwaltungsgerichtlichen Verfahren erörtert und vergleichend gegenübergestellt und analysiert werden. Der Fokus liegt dabei auf dem "materiellen Prozessrecht", womit die inhaltlichen Strukturprinzipien und materiellen Voraussetzungen der jeweiligen Institute gemeint sind. Zulässigkeitsvoraussetzungen und prozessuale Aspekte werden hingegen weitgehend ausgeklammert und nur punktuell thematisiert.

Ausgehend von der jeweiligen Gesetzeslage in den beiden Ländern werden die französischen und deutschen einstweiligen verwaltungsgerichtlichen Verfahren erörtert und vergleichend gegenübergestellt und analysiert. Der Fokus liegt dabei auf dem "materiellen Prozessrecht", womit die inhaltlichen Strukturprinzipien und materiellen Voraussetzungen der jeweiligen Institute gemeint sind. Zulässigkeitsvoraussetzungen und prozessuale Aspekte werden hingegen weitgehend ausgeklammert und nur punktuell thematisiert.

Klappentext

Ausgehend von der jeweiligen Gesetzeslage in den beiden Ländern werden die französischen und deutschen einstweiligen verwaltungsgerichtlichen Verfahren erörtert und vergleichend gegenübergestellt und analysiert. Der Fokus liegt dabei auf dem »materiellen Prozessrecht«, womit die inhaltlichen Strukturprinzipien und materiellen Voraussetzungen der jeweiligen Institute gemeint sind. Zulässigkeitsvoraussetzungen und prozessuale Aspekte werden hingegen weitgehend ausgeklammert und nur punktuell thematisiert.



Zusammenfassung
"Die Lektüre ist daher nicht nur für den Experten (auch im Beamtenrecht), sondern auch für allgemein am Prozessrecht Interessierte gewinnbringend und wird daher sehr empfohlen." Dr. Florian Jung, in: Zeitschrift für Beamtenrecht, Heft 12/2016

Inhalt

Einleitung A. Geschichtliche Entwicklung Frankreich - Deutschland - Resümee B. Vollziehungsaussetzung von Verwaltungsakten Suspensiveffekt von gegen Verwaltungsakte gerichteten Rechtsbehelfen - Materielle Anordnungsvoraussetzungen für die gerichtliche Aussetzung - Resümee C. Einstweilige Anordnungen Frankreich - Deutschland - Gegenüberstellung - Resümee D. Référé-provision und Gerichtsbescheid Référé-provision - Zahlungsanordnungen im einstweiligen Verfahren in Deutschland - Gerichtsbescheid - Gegenüberstellung von référé-provision und Gerichtsbescheid - Resümee E. Référé-constat, référé-instruction und selbständiges Beweisverfahren Funktionen - Verfahrenscharakter - Anordnungsinhalte - Anordnungsvoraussetzungen - Kontradiktorischer Charakter - Resümee Resümee Entscheidungs- und Schlussanträgeverzeichnis Literatur- und Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Einstweiliger Rechtsschutz durch die Verwaltungsgerichte in Frankreich und Deutschland
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783428144266
ISBN: 978-3-428-14426-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 268
Gewicht: 407g
Größe: H234mm x B161mm x T17mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Internationalen Recht"