Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Handeln auf Befehl im schweizerischen Militärstrafrecht

  • Kartonierter Einband
  • 118 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die aktuelle Problematik des Untergebenen, der auf höheren Befehl ein Verbrechen begeht, ist seit den Nürnberger Kriegsverbrecherp... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die aktuelle Problematik des Untergebenen, der auf höheren Befehl ein Verbrechen begeht, ist seit den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen einer breiteren Öffentlichkeit immer von neuem - zuletzt im Vietnamkonflikt - bewusst geworden. Der Verfasser untersucht erstmals umfassend die Frage des "Handelns auf Befehl" im geltenden schweizerischen Militärstrafrecht und im Vergleich zu wichtigen ausländischen Rechtsordnungen. Wann in Kriegszeiten ein Befehl überhaupt rechtswidrig sei, wird nicht nur nach allgemeinen strafrechtlichen Gesichtspunkten, sondern auch vor dem Hintergrund der Verfassung und der schweizerischen Konzeption der Gesamtverteidigung beantwortet.

Klappentext

Die aktuelle Problematik des Untergebenen, der auf höheren Befehl ein Verbrechen begeht, ist seit den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen einer breiteren Öffentlichkeit immer von neuem - zuletzt im Vietnamkonflikt - bewusst geworden. Der Verfasser untersucht erstmals umfassend die Frage des «Handelns auf Befehl» im geltenden schweizerischen Militärstrafrecht und im Vergleich zu wichtigen ausländischen Rechtsordnungen. Wann in Kriegszeiten ein Befehl überhaupt rechtswidrig sei, wird nicht nur nach allgemeinen strafrechtlichen Gesichtspunkten, sondern auch vor dem Hintergrund der Verfassung und der schweizerischen Konzeption der Gesamtverteidigung beantwortet.

Produktinformationen

Titel: Handeln auf Befehl im schweizerischen Militärstrafrecht
Autor:
EAN: 9783261016065
ISBN: 978-3-261-01606-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: P.i.e.
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 118
Gewicht: 170g
Größe: H211mm x B9mm x T12mm
Jahr: 1975
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"