Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zeitbehälter

  • Fester Einband
  • 152 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
'Caerimonia. Zeitbehälter, Zeitgefäße und fässer. Wer die Ordnung der Zeitvernachlässigt, fällt aus der Zeit mit Rumps! und Bumms!... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Sie sparen CHF 4.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

'Caerimonia. Zeitbehälter, Zeitgefäße und fässer. Wer die Ordnung der Zeitvernachlässigt, fällt aus der Zeit mit Rumps! und Bumms! VertändeltesLeben, verschlafener Tag, versäumte Weltengunst. Das All und Eine, dieSonnen, Planeten und ihre Beisassen, die Pflanzen und Tiere, hüten sich,solches zu tun. Alles atmet und rollt um mit Maß. Maß und Ordnung (ordo)bestellen die Weltordnung (ºÌü Â, kósmos). Gesetze, Zeit- und Festordnungenmüssen Leidenschaften und menschliche Haltlosigkeiten bezwingen, dadiese die Völker leicht in die Barbarei zurückwerfen und Staaten immerleichtsinnig auf Krieg grübeln lassen. Satzung nötigt und kann lästig sein,doch der Krieg ist viel herber. Denn: Silent leges inter arma. Im Kriegschweigen die Gesetze. (Cicero, Rede für Milo, 52) Der Ordnung aber leistendie wildesten Gewalten Gehorsam. Ordnung rejiert de Welt und Knüppel deLeutchen! (Berliner Redensart, um 1900) Auch gilt es die launische Zeitselbst zu zügeln: Zwar macht sie aus einem Gerstenkorn ein Fass Bier undsinnt auf Wachstum und Gedeihen; doch Zufall und Zeit sind obendrein diegrößten Tyrannen der Erde, wie Herder und auch wir befinden; auch darumersann sich der Mensch die Ordnung und das Maß der Zeit und ersehnt dieDeutung und Hegung des Zufalls.'

Autorentext

Thomas Kapielski, (*1951 in Berlin-Charlottenburg), Studium der Philologie,Physischen Geographie, Philosophie. Schriftsteller, Künstler, Musiker,Dozent, lebt in Berlin. (www.kapielski.de)



Klappentext

»Caerimonia. Zeitbehälter, Zeitgefäße und -fässer. Wer die Ordnung der Zeitvernachlässigt, fällt aus der Zeit mit Rumps! und Bumms! VertändeltesLeben, verschlafener Tag, versäumte Weltengunst. Das All und Eine, dieSonnen, Planeten und ihre Beisassen, die Pflanzen und Tiere, hüten sich,solches zu tun. Alles atmet und rollt um mit Maß. Maß und Ordnung (ordo)bestellen die Weltordnung (ºÌü Â, kósmos). Gesetze, Zeit- und Festordnungenmüssen Leidenschaften und menschliche Haltlosigkeiten bezwingen, dadiese die Völker leicht in die Barbarei zurückwerfen und Staaten immerleichtsinnig auf Krieg grübeln lassen. Satzung nötigt und kann lästig sein,doch der Krieg ist viel herber. Denn: "Silent leges inter arma." - Im Kriegschweigen die Gesetze. (Cicero, Rede für Milo, 52) Der Ordnung aber leistendie wildesten Gewalten Gehorsam. "Ordnung rejiert de Welt und Knüppel deLeutchen!" (Berliner Redensart, um 1900) Auch gilt es die launische Zeitselbst zu zügeln: Zwar macht sie aus einem Gerstenkorn ein Fass Bier undsinnt auf Wachstum und Gedeihen; doch Zufall und Zeit sind obendrein diegrößten Tyrannen der Erde, wie Herder und auch wir befinden; auch darumersann sich der Mensch die Ordnung und das Maß der Zeit und ersehnt dieDeutung und Hegung des Zufalls.«

Produktinformationen

Titel: Zeitbehälter
Untertitel: Kleine Festordnung
Autor:
EAN: 9783883962702
ISBN: 978-3-88396-270-2
Format: Fester Einband
Hersteller: Merve
Herausgeber: Merve Verlag GmbH
Genre: Lyrik
Veröffentlichung: 01.07.2009
Anzahl Seiten: 152
Gewicht: 140g
Größe: H169mm x B121mm x T15mm
Jahr: 2009
Untertitel: Deutsch
Auflage: 07.2009

Weitere Produkte aus der Reihe "Internationaler Merve Diskurs"

Band 333
Sie sind hier.