Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das moralische Risiko der GKV im Spannungsfeld zwischen Solidarität und Eigenverantwortung

  • Fester Einband
  • 280 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die gesetzliche Krankenversicherung ist aufgrund ihrer Konzeption als Vollkaskoversicherung auf die wechselseitigen Verpflichtunge... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die gesetzliche Krankenversicherung ist aufgrund ihrer Konzeption als Vollkaskoversicherung auf die wechselseitigen Verpflichtungen zwischen dem einzelnen Versicherten und der Solidargemeinschaft angewiesen. Für die unbedingte Einstandspflicht der Versichertengemeinschaft muss der Einzelne seiner Eigenverantwortung gerecht werden, um Leistungsfälle möglichst zu vermeiden. Die Arbeit untersucht in zwei Stufen zunächst die normativen Vorkommen der Solidarität und Eigenverantwortung auf ihre Tauglichkeit in der Verhaltenssteuerung. Zweitens wird beispielhaft für vier moralische Risiken erarbeitet, ob und unter welchen Voraussetzungen von dem Regress nach 52 SGB V Gebrauch gemacht werden kann. Im Ergebnis wird dies nur für die Krankheitszuziehung durch Ausübung von Risikosportarten bejaht.

Autorentext

Der Autor: Sven Wolf wurde 1981 in Köln geboren und studierte von 2002 bis 2006 Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln. Nach dem Ersten Staatsexamen arbeitete er am Institut für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht und wurde im Frühjahr 2009 promoviert. Das Referendariat begann er Ende 2008. Der Autor ist Lehrbeauftragter der Deutschen Sporthochschule Köln.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Erarbeitung der gesetzlich nicht definierten Begrifflichkeiten Solidarität und Eigenverantwortung - Untersuchung, ob die normativen Vorkommen tatsächlich eine Verhaltenssteuerung bewirken - Klärung der Frage nach der Bewältigung des moralischen Risikos in der GKV - Detaillierte Untersuchung des § 52 SGB V, sowie dessen Anwendbarkeit insbesondere nach Verletzung in Ausübung von Risikosportarten.

Produktinformationen

Titel: Das moralische Risiko der GKV im Spannungsfeld zwischen Solidarität und Eigenverantwortung
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631596050
ISBN: 978-3-631-59605-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 280
Gewicht: 518g
Größe: H216mm x B153mm x T20mm
Jahr: 2009
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Deutschen und Europäischen Arbeits- und Sozialrecht"