Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Zueignungsabsicht beim Diebstahl

  • Kartonierter Einband
  • 389 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das gesetzliche Merkmal der Zueignungsabsicht beim Diebstahl ist trotz seiner langen dogmengeschichtlichen Tradition strafrechtsdo... Weiterlesen
20%
128.00 CHF 102.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das gesetzliche Merkmal der Zueignungsabsicht beim Diebstahl ist trotz seiner langen dogmengeschichtlichen Tradition strafrechtsdogmatisch noch weitgehend ungeklärt. Bei der Bestimmung des Zueignungsbegriffs zeigt sich im Schrifttum verbreitet Resignation gegenüber den bestehenden dogmatischen Defiziten. Die wissenschaftliche Diskussion zersplittert zunehmend in eine vorwiegend an Strafwürdigkeitserwägungen orientierte Einzelfallerörterung. Ziel der Untersuchung ist es, die Inhalte und Funktionen des Merkmals Zueignungsabsicht aufbauend auf einer dogmengeschichtlichen Betrachtung in einer in sich folgerichtigen und praktisch überzeugenden Gesamtkonzeption zu erfassen. Die Untersuchung behandelt im einzelnen den aus Ent- eignungs- und Aneignungselement bestehenden Zueignungsbegriff und die im Diebstahlstatbestand auf die Zueignung bezogenen Begriffe der Absicht und der Rechtswidrigkeit.

Autorentext
Der Autor: Der 1965 in Siegen geborene Autor studierte von 1986 bis 1991 Rechtswissenschaften an der Universität Marburg. Seinen juristischen Vorbereitungsdienst leistete er unter anderem beim Amtsgericht und Landgericht Marburg. Bis 1998 arbeitete der Autor auch am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht der Universität Marburg. Anschließend war er als Richter an den Amtsgerichten Limburg und Dillenburg tätig. Seit 2001 ist er Richter auf Lebenszeit am Landgericht Limburg.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Unterscheidung zwischen Enteignungs- und Aneignungselement des Zueignungsbegriffs - Die Enteignung als im wesentlichen vollständige Beeinträchtigung des zivilrechtlichen Eigentumsinhalts - Die Aneignung als Verfolgung insgesamt überwiegend positiver Eigeninteressen an der Sache - Die Absicht als zielgerichteter Wille - Die Rechtswidrigkeit als Verletzung des Rechtsguts Eigentum durch zivilrechtlichen Eigentumsangriff.

Produktinformationen

Titel: Die Zueignungsabsicht beim Diebstahl
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631506097
ISBN: 978-3-631-50609-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 389
Gewicht: 540g
Größe: H211mm x B152mm x T27mm
Jahr: 2003
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"