Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sprache - Dichtung - Philosophie

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Die Sprache ist das Haus des Seins. In ihrer Behausung wohnt der Mensch. Die Denkenden und Dichtenden sind die Wächter diese... Weiterlesen
20%
44.90 CHF 35.90
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 14.09.2021
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Die Sprache ist das Haus des Seins. In ihrer Behausung wohnt der Mensch. Die Denkenden und Dichtenden sind die Wächter dieser Behausung." Mit diesem Bild hat Heidegger nicht nur das Verhältnis zwischen Dichtung und Philosophie zu fassen versucht, sondern auch die Bedeutung der Sprache für den Menschen betont. Seit den dreißiger Jahren widmete er sich intensiv Hölderlins Dichtung. Hölderlin aber war auch Philosoph, geschult in Fichtes Philosophie und eng verbunden mit dem Denken seiner Freunde Schelling und Hegel. Für Heidegger und Hölderlin ist wahre Dichtung immer Denken, wahres Denken auf eine gewisse Weise immer auch Dichten, ein Ringen um angemessene sprachliche Manifestation von Gedanken. Eine solche Synthese von Philosophie und Poesie war nicht nur Anliegen Hölderlins, sondern auch der Frühromantiker. Sie experimentierten mit einer poetischen Philosophie, einer Transzendentalpoesie, sie zielten auf eine Synthese aller geistigen Bereiche in einer neuen Mythologie oder einer Enzyklopädie und hatten damit Einfluss auch auf die philosophische Gestalt des Deutschen Idealismus.
Der Band enthält Beiträge zu Hölderlins Dichtung und Philosophie, zu Schlegels poetologischen Reflexionen, zur Philosophie Kants, Schellings und Hegels sowie zu Heideggers Hölderlin- und Idealismusrezeption und seinem Nachdenken über das Wesen der Wahrheit und der Sprache, der Dichtung und der Philosophie.
Mit Beiträgen von Andreas Arndt, Sarhan Dhouib, Michael Franz, Bärbel Frischmann, Christoph Jamme, Marion Hiller, Anton Friedrich Koch, Dietmar Koch, Wolfgang M. Schröder, Jure Zovko u.a.

Autorentext
Dietmar Koch ist Mitarbeiter des Philosophischen Seminars der Eberhard Karls Universität Tübingen. Bärbel Frischmann, Jg. 1960, ist als Professorin für Geschichte der Philosophie an der Universität Erfurt tätig. Dissertation über Ernst Cassirers Kulturanthropologie, Habilitationsschrift zur frühromantischen Philosophie Fr. Schlegels. Forschungsschwerpunkte: Philosophie der Frühromantik und des Deutschen Idealismus, Nietzsche, Heidegger, Existenzphilosophie, Kulturphilosophie, Postmoderne und Dekonstruktion, Politische und Sozialphilosophie.

Produktinformationen

Titel: Sprache - Dichtung - Philosophie
Untertitel: Heidegger und der Deutsche Idealismus
Editor:
Beiträge von:
EAN: 9783495484043
ISBN: 978-3-495-48404-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Karl Alber
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 312g
Größe: H215mm x B139mm x T16mm
Veröffentlichung: 14.09.2021
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Alber-Reihe Philosophie"