Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soziale Motivation und paradoxe Handlungsfolgen

  • Kartonierter Einband
  • 324 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Alles soziale Geschehen beruht auf menschlichen Motivationen und verändert sich mit diesen. Sie stellen eine affektive Handlungsbe... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Alles soziale Geschehen beruht auf menschlichen Motivationen und verändert sich mit diesen. Sie stellen eine affektive Handlungsbereitschaft dar, welche die Erzielung von Werten verspricht. Die Motivation des einen kann aber zur Demotivation des anderen führen und umgekehrt.So kann es geschehen, daß guter Wille und Einsatz hier Verdächtigungen und dort Reserviertheit induzieren. Es ergeben sich unterschiedliche Konstellationen der Erzeugung sozialer Paradoxien, die das Soziale als Schicksal erscheinen lassen.

Klappentext

Alles soziale Geschehen beruht auf menschlichen Motivationen und verändert sich mit diesen. Sie stellen eine affektive Handlungsbereitschaft dar, welche die Erzielung von Werten verspricht. Die Motivation des einen kann aber zur Demotivation des anderen führen und umgekehrt.So kann es geschehen, daß guter Wille und Einsatz hier Verdächtigungen und dort Reserviertheit induzieren. Es ergeben sich unterschiedliche Konstellationen der Erzeugung sozialer Paradoxien, die das Soziale als Schicksal erscheinen lassen.



Inhalt

1. Paradoxien und Paradoxe Handlungsfolgen in der Soziologie.- 1.1. Paradoxien als Thema.- 1.2. Die Entstehung einer soziologischen Fragestellung.- 1.3. Soziale Motivation und die Konstitution des Sozialen.- 1.4. Versuch einer Systematik I: Vier Fehlschlüsse.- 2. Sozialpsychologie der Sozialen Motivation.- 2.1. Motiv und Motivation als psychologische Konstrukte.- 2.2. Die Sozialökonomische Verhaltensforschung.- 2.3. Zur Soziologie sozialer Bindung.- 2.4. Schattenmotivation und sekundäre Anpassung.- 2.5. Die Induktion von Motivationen.- 3. Paradoxe Handlungsfolgen im Verbund- und Verbandhandeln.- 3.1. Historische Prozesse der Motivationsinduktion.- 3.2. Verbundhandeln und Interdependenz.- 3.3. Verbandhandeln und Verbandsdilemmata.- 3.4. Versuch einer Systematik II: Die Ambivalenz von Verbund- und Verbandhandeln.- 4. Paradoxe Handlungsfolgen: Rationalität oder Irrationalität?.- 4.1. Revision des Rationalitätsbegriffs.- 4.2. Macht als paradoxe Handlungsfolge.- 4.3. Rationale Entwürfe und ihre Veralltäglichung.- 4.4. Professionalisierung der Soziologie.- 5. Methodenfragen.- 5.1. Handlung und Struktur.- 5.2. Der methodologische Individualismus.- 5.3. Robert K. Mertons Strukturanalyse.- 5.4. Die systemtheoretische Alternative.- Literatur.- Namenregister.

Produktinformationen

Titel: Soziale Motivation und paradoxe Handlungsfolgen
Schöpfer:
EAN: 9783531120935
ISBN: 978-3-531-12093-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 324
Gewicht: 471g
Größe: H229mm x B152mm x T17mm
Jahr: 1990
Auflage: 1990

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Sozialwissenschaft"