Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sicherungsmaßnahmen im Insolvenzeröffnungsverfahren

  • Kartonierter Einband
  • 326 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im 1. Teil der Arbeit werden die allgemeinen Voraussetzungen für die Anordnung von Sicherungsmaßnahmen behandelt. Unter anderem wi... Weiterlesen
20%
97.65 CHF 78.10
Sie sparen CHF 19.55
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im 1. Teil der Arbeit werden die allgemeinen Voraussetzungen für die Anordnung von Sicherungsmaßnahmen behandelt. Unter anderem wird auf die in der Praxis häufig unzureichend geprüften verfahrensrechtlichen Voraussetzungen eingegangen: Wann ist z.B. ein Eigenantrag zulässig? Im 2. Teil folgen die Voraussetzungen und Wirkungen von Verfügungs- und Zwangsvollstreckungsbeschränkungen. Die Arbeit thematisiert unter anderem die Fragen: Welche Wirkungen hat ein allgemeiner Zustimmungsvorbehalt? Welche besonderen Verfügungsverbote können angeordnet werden? Können die Rechte von Aussonderungsberechtigten beschränkt werden? Ist eine Einstellung der Zwangsverwaltung im Eröffnungsverfahren möglich? Bei all diesen Fragen wird die vorläufige Insolvenzverwaltung besonders berücksichtigt.

Autorentext
Die Autorin: Simone Lenenbach wurde 1972 in Hamburg geboren. Nach dem Studium an der Universität Marburg und der Universität Freiburg i.Br. legte sie 1997 ihr Erstes Juristisches Staatsexamen ab. Nach einer Tätigkeit als wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Deutsches und Ausländisches Zivilprozeßrecht trat sie 2001 das Rechtsreferendariat in Freiburg i.Br. an.

Klappentext

Im 1. Teil der Arbeit werden die allgemeinen Voraussetzungen für die Anordnung von Sicherungsmaßnahmen behandelt. Unter anderem wird auf die in der Praxis häufig unzureichend geprüften verfahrensrechtlichen Voraussetzungen eingegangen: Wann ist z.B. ein Eigenantrag zulässig? Im 2. Teil folgen die Voraussetzungen und Wirkungen von Verfügungs- und Zwangsvollstreckungsbeschränkungen. Die Arbeit thematisiert unter anderem die Fragen: Welche Wirkungen hat ein allgemeiner Zustimmungsvorbehalt? Welche besonderen Verfügungsverbote können angeordnet werden? Können die Rechte von Aussonderungsberechtigten beschränkt werden? Ist eine Einstellung der Zwangsverwaltung im Eröffnungsverfahren möglich? Bei all diesen Fragen wird die vorläufige Insolvenzverwaltung besonders berücksichtigt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Allgemeine Anforderungen an die Sicherungsmaßnahmen: Verfahrensrechtliche Voraussetzungen, Sinn und Zweck, Erforderlichkeit - Verfügungsbeschränkungen - Beschränkung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen nach InsO und ZVG.

Produktinformationen

Titel: Sicherungsmaßnahmen im Insolvenzeröffnungsverfahren
Untertitel: Anordnungsvoraussetzungen und -wirkungen am Beispiel der § 21 Abs. 2 Nr. 2, 3 InsO, §§ 30 d Abs. 4, 153 b ZVG
Autor:
EAN: 9783631517178
ISBN: 978-3-631-51717-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 326
Gewicht: 453g
Größe: H211mm x B149mm x T22mm
Jahr: 2003
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"