Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Wahlrecht des Insolvenzverwalters

  • Kartonierter Einband
  • 279 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gegenstand der Arbeit ist die "neue" Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Wahlrecht des Insolvenzverwalters aus Par... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gegenstand der Arbeit ist die "neue" Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Wahlrecht des Insolvenzverwalters aus Par. 103 InsO. Die Arbeit beschäftigt sich mit den dogmatischen Grundlagen der neuen Sichtweise und deren Auswirkungen auf Vertragserfüllungs- und Mängelbürgschaften in der Insolvenz des Auftragnehmers.

Gegenstand der Arbeit ist die "neue" Sichtweise des Bundesgerichtshofs zum Wahlrecht des Insolvenzverwalters im Spannungsfeld des Bau-, Insolvenz- und Bürgschaftsrechts. Die Arbeit beschäftigt sich mit den dogmatischen Grundlagen der höchstrichterlichen Rechtsprechung und deren Auswirkungen auf Vertragserfüllungs- und Mängelbürgschaften in der Insolvenz des Auftragnehmers.
Insbesondere werden die sich aus der Theorie der insolvenzmäßigen Abwicklung und der Suspensivtheorie ergebenden Probleme bei der Geltendmachung der Bürgschaften sowie die insoweit nachteiligen Folgen der Qualitätssprungtheorie dargestellt. Systematische Widersprüche dieses "Kunstgriffs" und mögliche Lösungswege werden aufgezeigt.

Klappentext

Gegenstand der Arbeit ist die "neue" Sichtweise des Bundesgerichtshofs zum Wahlrecht des Insolvenzverwalters im Spannungsfeld des Bau-, Insolvenz- und Bürgschaftsrechts. Die Arbeit beschäftigt sich mit den dogmatischen Grundlagen der höchstrichterlichen Rechtsprechung und deren Auswirkungen auf Vertragserfüllungs- und Mängelbürgschaften in der Insolvenz des Auftragnehmers. Insbesondere werden die sich aus der Theorie der insolvenzmäßigen Abwicklung und der Suspensivtheorie ergebenden Probleme bei der Geltendmachung der Bürgschaften sowie die insoweit nachteiligen Folgen der Qualitätssprungtheorie dargestellt. Systematische Widersprüche dieses "Kunstgriffs" und mögliche Lösungswege werden aufgezeigt.

Produktinformationen

Titel: Das Wahlrecht des Insolvenzverwalters
Untertitel: Auswirkungen der Suspensiv- und Qualitätssprungtheorie auf Vertragserfüllungs- und Mängelbürgschaften in der Insolvenz des Bauunternehmers
Autor:
EAN: 9783848711598
ISBN: 978-3-8487-1159-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 279
Gewicht: 429g
Größe: H226mm x B151mm x T27mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Insolvenzrecht"