Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auf Nordlandfahrt

  • Fester Einband
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
1896 steuert das Dampfschiff "Erling Jarl" von Hamburg aus den Rand der damals bekannten Erde an: Spitzbergen. Die Gäste... Weiterlesen
20%
40.00 CHF 32.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

1896 steuert das Dampfschiff "Erling Jarl" von Hamburg aus den Rand der damals bekannten Erde an: Spitzbergen. Die Gäste an Bord gehören zu den ersten Polartouristen überhaupt. Mit dabei ist der Schweizer Hans Beat Wieland, der eigentlich nicht in die illustre Gesellschaft passt. Ihm liegt wenig an Champagner, Frack und Dekolleté. Sein Interesse gilt der Erkundung der Berglandschaft, in der er viele Parallelen zu seiner Heimat entdeckt - wandernd, malend, schreibend. 120 Jahre später stößt die Historikerin Sandra Walser auf Wielands Erinnerungsstücke. In ihrem Buch lädt sie ein zu einer Entdeckungsreise durch Raum, Zeit und die Landschaften des hohen Nordens - mitten hinein in die Belle Époque, als Alpinismus und (Arktis-)Tourismus noch jung und wild waren. Und als weisse Flecken auf der Landkarte noch Anlass gaben zu grossen Geschichten.

Autorentext
Sandra Walser (* 1976) hat Geschichte und Filmwissenschaft studiert. Sie war als freischaffende Journalistin tätig und arbeitet heute im Kulturmanagement. Seit 2009 ist sie ausserdem als Guide, Referentin für Polargeschichte und Fotografin auf touristisch genutzten Expeditionsschiffen in der Arktis und in der Antarktis unterwegs. Ihre Heimat zu Land ist Zürich.

Klappentext

1896 steuert das Dampfschiff «Erling Jarl» von Hamburg aus den Rand der damals bekannten Erde an: Spitzbergen. Die Gäste an Bord gehören zu den ersten Polartouristen überhaupt. Mit dabei ist der Schweizer Hans Beat Wieland, der eigentlich nicht in die illustre Gesellschaft passt. Ihm liegt wenig an Champagner, Frack und Dekolleté. Sein Interesse gilt der Erkundung der Berglandschaft, in der er viele Parallelen zu seiner Heimat entdeckt - wandernd, malend, schreibend. 120 Jahre später stösst die Historikerin Sandra Walser auf Wielands Erinnerungsstücke. In ihrem Buch lädt sie ein zu einer Entdeckungsreise durch Raum, Zeit und die Landschaften des hohen Nordens - mitten hinein in die Belle Époque, als Alpinismus und (Arktis-)Tourismus noch jung und wild waren. Und als weisse Flecken auf der Landkarte noch Anlass gaben zu grossen Geschichten.



Zusammenfassung
Im Sommer 1896 steuert ein kleines Dampfschiff von Hamburg aus den Rand der damals bekannten Welt an: Spitzbergen. Die 52 Gäste an Bord gehören zu den ersten Polartouristen und -tourist innen überhaupt. Mit dabei ist der junge Schweizer Künstler Hans Beat Wieland, der eigentlich so gar nicht in die illustre Gesellschaft passt. Ihm liegt wenig an Champagner, Frack und Dekolleté. Sein Interesse gilt der Erkundung der Landschaft, in der er viele Parallelen zu seiner Heimat entdeckt wandernd, malend, schreibend. 120 Jahre später stösst die Historikerin Sandra Walser auf Wielands Erinnerungsstücke. Ihr sorgfältig recherchiertes und prächtig bebildertes Buch lädt ein zu einer lustvollen Entdeckungsreise entlang der legendären Hurtigruten-Strecke und weiter Richtung Eismeer. Mit ansteckender Begeisterung führt sie in eine Zeit, in der der (Arktis-)Tourismus noch jung und wild war und weisse Flecken auf der Landkarte Anlass gaben zu grossen Geschichten.

Produktinformationen

Titel: Auf Nordlandfahrt
Untertitel: 1896 von Hamburg nach Spitzbergen
Autor:
EAN: 9783038103677
ISBN: 978-3-03810-367-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: NZZ Libro
Genre: Reiseberichte allgemein
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 556g
Größe: H248mm x B167mm x T17mm
Veröffentlichung: 24.10.2018
Jahr: 2018
Auflage: 1. Auflage