Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fontane und Hölderlin

  • Fester Einband
  • 127 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
The book series Studies in the History of German Literature covers the whole spectrum of research into German literary history and... Weiterlesen
20%
140.00 CHF 112.00
Sie sparen CHF 28.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

The book series Studies in the History of German Literature covers the whole spectrum of research into German literary history and comprises monographs and collected volumes on individual epochs from the close of the Middle Ages up to the present day. It presents contributions explicating central concepts from literary history and on individual authors and works.

Die Untersuchung legt zuerst eine Interpretation von "Vor dem Sturm" vor, die die Komposition des vielschichtigen Werks herausarbeitet und damit dessen künstlerische wie ideelle Einheit und Geschlossenheit betont und mit dem traditionellen Vorurteil bricht, Fontanes epischer Erstling weise eine additive Fügung und lockere Form auf. Dies als Grundlegung und zur Kennzeichnung schon des 'mittleren Fontane'; das Interesse gilt sodann der Poetik, die in "Vor dem Sturm" entwickelt wird: der Konzeption eines 'idealen Realismus' und der Auseinandersetzung mit der Romantik, bei welcher Fontane kritisch zwischen modisch-subjektiver 'Neuromantik' und zeitlos-gültiger 'Altromantik' unterscheidet. Als hervorragender Vertreter der letzteren, und zwar einer 'Romantik des Klassischen', gilt ihm der 1812/13 noch weitgehend unbekannte Hölderlin, der in Fontanes historischem Roman als Antipode des 'christlichen Romantikers' Novalis einen hohen Rang einnimmt und mit der Ode "An die Parzen" sogar leitmotivische Bedeutung gewinnt. In dieser Hochschätzung 'echter' Romantik kommt die geistesgeschichtliche Stellung des Romanciers Fontane zum Ausdruck, jenes Dichters des 'poetischen Realismus', der im Alter die Synthese von Romantik und Realismus zu seinem ästhetischen Programm erhebt. In einem dritten Teil der Studie wird Fontanes Romantik- und Hölderlin-Verständnis in die Geschichte der preußischen, der deutschen Hölderlin-Rezeption eingeordnet, wobei sich dank der Erschließung bisher unbekannter oder kaum zur Kenntnis genommener Quellen nicht nur neue Einsichten sowohl in Fontanes Biographie als auch in Hölderlins Wirkungsgeschichte ergeben, sondern auch Hölderlins vaterländische Dichtung, nur ein gutes Jahrzehnt vor dem Befreiungskrieg gegen Napoleon geschrieben, in eine erstaunliche Nähe zu Fontanes vaterländischem Roman rückt.

Die Untersuchung legt zuerst eine Interpretation von »Vor dem Sturm« vor, die die Komposition des Werks herausarbeitet und damit dessen künstlerische wie ideelle Einheit und Geschlossenheit nachweist. Das Interesse gilt sodann der Poetik, die in »Vor dem Sturm« entwickelt wird, insbesondere der Auseinandersetzung mit der Romantik, der "falschen" und der "echten", als deren hervorragender Vertreter der 1812/13 noch weitgehend unbekannte Hölderlin in Fontanes historischem Roman einen hohen Rang einnimmt; der "poetische Realismus" des späten Fontane erweist sich als realistisch-romantische Synthese. In einem dritten Teil wird Fontanes Romantik- und Hölderlin-Verständnis in die Geschichte der deutschen Hölderlin-Rezeption eingeordnet.

Produktinformationen

Titel: Fontane und Hölderlin
Untertitel: Romantik-Auffassung und Hölderlin-Bild in »Vor dem Sturm«
Autor:
EAN: 9783484320918
ISBN: 978-3-484-32091-8
Format: Fester Einband
Hersteller: De Gruyter
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Kindergarten- & Vorschulpädagogik
Anzahl Seiten: 127
Gewicht: 369g
Größe: H236mm x B160mm x T13mm
Jahr: 1997
Untertitel: Deutsch
Auflage: Reprint 2015

Weitere Produkte aus der Reihe "Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte"