Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sozialverträgliche Technikgestaltung

  • Kartonierter Einband
  • 212 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Jlihrlich werden derzeit in Wissenschaft und Technik rund zwei Millionen Aufsatze in 100. 000 Fa. chzeitschriften ver5ffentl... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Jlihrlich werden derzeit in Wissenschaft und Technik rund zwei Millionen Aufsatze in 100. 000 Fa. chzeitschriften ver5ffentlicht. Hinzu kommen in jedem Jahr rund 10. 000 neue Fa. chbiicher. Aus der sogenannten grauen Literatur, die normalerweise nicht im Buchhandel erhii. ltliche Schriften und Konferenzmitteilungen umfaBt, kommen pro Jahr noch einmal zwei Millionen Berichte hinzu. Das heiBt, daB an jedem Arbeitstag eines Jahres etwa 20. 000 neue Ver5fi'entlichungen erscheinen. Fiir die Zukunft wird mit einer jahrlichen Steigerungsquote zwischen fUnf und zehn Prozent gerechnet. " (Frankfurter Rundschau -Nr. 287 -10. 12. 1983 -S. 13) Fiir den Sozialwissenschaftler kommt hinzu, daB es mit Fa. chberichten nicht getan ist. Alles andere, was auch immer publiziert, gesendet oder sonstwie der Perzeption zuganglich wird, kommt als Quelle in Betra. cht, als fait social, als Randbedingung, je na. ch Theorie. AuBerdem ist die Differenz zwischen Datum und Information, auf die neuerdings auch die Kiinstliche-Intelligenz-Forschung immer wieder st5Bt, in den So zialwissenschaften wohl noch ausgepragter als "in "reiferen" oder technischeren oder erstarrteren Disziplinen. Der Umgang mit diesem Problem ist unterschiedlich. Die Gliederung des Wissens na. ch Disziplinen reduziert die Komplexitat, behindert aber auch zum Teil notwendige Informationsfliisse. "Markte" und Zitationskartelle sind der Wissenschaftssoziologie seit langem bekannt. Einem Text eine Zusammenfassung voranzustellen, wird immer iibli cher. Datenbanken beginnen mit Bibliotheken zu konkurrieren. Man kann in aller Kiirze in BuchUi. den Computerrecherchen kaufen, das individuelle Buch fUrs eigene Problem.

Klappentext

Originally presented as the author's Habilitationsschrift.



Inhalt

Einleitung: Das Problem.- 1: Die Situation als Konflikt - auch um die Formel.- 1.1 Das Programm als Programm.- 1.2 Die Kontroverse um das Programm.- 1.3 Struktur und Entwicklung des Konflikts.- 1.4 Das Muster.- 1.5 Konflikt und Theorie.- Zusammenfassung 1: Die Formel.- 2: Sozialverträglichkeit zwischen Akzeptabilität und Akzeptanz.- 2.1 Probleme mit der Formel.- 2.1.1 Die normativ-phänomenologische Sichtweise.- 2.1.2 Zur Methode.- 2.2 Politische Risikoabwägung.- 2.3 Die Zukunft als Risiko? Risikopolitik und Risikoforschung.- 2.3.1 Von der Mehrung des Nutzens zur Vermeidung von Risiken. Forschungs- und Technologiepolitik.- 2.3.2 Risk Assessment.- 2.3.3 Erforschung der Risikowahrnehmung.- Zusammenfassung 2: Akzeptabilität.- 3: Sozialverträglichkeit zwischen Akzeptanz und Partizipation.- 3.1 Akzeptanz messen, Akzeptanz herstellen. Zum politischen Umgang mit Nichtakzeptanz.- 3.1.1 Organisierte Nichtakzeptanz.- 3.1.2 Divide et integra - die ganz gewöhnliche Ausspähung.- 3.1.3 Beispiele politischen Umgangs mit Nichtakzeptanz.- 3.2 ...allein durch den Glauben.- 3.3 Das Märchen von der Technikfeindschaft.- 3.4 Erforschung der Herstellung von Akzeptanz durch Partizipation?.- 3.4.1 Das Projekt Sozialverträglichkeit von Energieversorgungssystemen der KfA Jülich.- 3.4.2 Sozialverträglichkeit durch Partizipation?.- Zusammenfassung 3: Akzeptanz.- 4: Wissenschaft und Partizipation. Aneignung statt Akzeptanz.- 4.1 Reformulierung des Problems.- 4.2 Exklusivität.- 4.3 Entfremdung.- 4.4 Vergesellschaftung.- 4.5 Aneignung.- Zusammenfassung 4: Partizipation.- Schluß: Neue Muster - Neue? Wissenschaft?.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Sozialverträgliche Technikgestaltung
Untertitel: Wissenschaftskritik für eine soziologische Sozialverträglichkeitsforschung zwischen Akzeptabilität, Akzeptanz und Partizipation
Autor:
EAN: 9783531120669
ISBN: 978-3-531-12066-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 212
Gewicht: 330g
Größe: H235mm x B155mm x T11mm
Jahr: 1989
Auflage: 1989

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Sozialwissenschaft"