1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pädagogik des Dialogs

  • Kartonierter Einband
  • 342 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
H. Nohl, M. Buber zusammen mit F. Rosenzweig und E. Grisebach sind bedeutende Theoretiker des pädagogischen Verhältnisses. Die vor... Weiterlesen
20%
101.80 CHF 81.45
Sie sparen CHF 20.35
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

H. Nohl, M. Buber zusammen mit F. Rosenzweig und E. Grisebach sind bedeutende Theoretiker des pädagogischen Verhältnisses. Die vorliegende Arbeit untersucht historisch-systematisch ihre Theorien. In einem abschließenden Kapitel werden die wichtigsten Ergebnisse der vorgestellten Einzelsysteme zu einem übergreifenden Gesamtergebnis integriert. Hierbei erweist sich, daß Struktur und Handlungsmodell des pädagogischen Verhältnisses triadisch sind; sie sind bestimmt von den drei Polen Erzieher, Educandus und Objektives. Geschieht eine unverhältnismäßige Überbetonung oder auch eine Vernachlässigung eines Poles, so tendiert das pädagogische Verhältnis zu Fehlformen.

Autorentext
Der Autor: Robert E. Maier wurde 1952 geboren. Nach dem Studium der Pädagogik und der Philosophie an den Universitäten Regensburg und Wien und der Promotion als Erziehungswissenschaftler in verschiedenen Institutionen tätig.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Das pädagogische Verhältnis als pädagogischer Bezug im Rahmen der lebensphilosophischen Pädagogik H. Nohls - Das pädagogische Verhältnis als Sonderform der Ich-Du-Beziehung bei M. Buber und F. Rosenzweig - Die Problematisierung des pädagogischen Verhältnisses im Rahmen der «Kritischen Pädagogik» E. Grisebachs - Erkenntnisse zur triadischen Struktur und zum triadischen Handlungsmodell des pädagogischen Verhältnisses.

Produktinformationen

Titel: Pädagogik des Dialogs
Untertitel: Ein historisch-systematischer Beitrag zur Klärung des pädagogischen Verhältnisses bei Nohl, Buber, Rosenzweig und Grisebach
Autor:
EAN: 9783820412895
ISBN: 978-3-8204-1289-5
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 342
Gewicht: 438g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 1992
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"