Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Politische Kultur und Wahlverhalten in einer Grossstadt

  • Kartonierter Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Forderung nach einer bürgernahen Kommunalpolitik hat sich zur allgemein verbreiteten Beschwörungsformel gegen die angebliche P... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Forderung nach einer bürgernahen Kommunalpolitik hat sich zur allgemein verbreiteten Beschwörungsformel gegen die angebliche Politikverdrossenheit und Partizipationsmüdigkeit entwickelt. Unbestritten kommen die Bürger in Städten und Gemeinden häufiger mit Politik in Kontakt als in der nationalen Politik, und ihre politischen Orientierungen und Verhaltensweisen können sich in der Kommune eher auf eigene Erfahrungen stützen. Dennoch werden die Einstellungen der Bürger zur lokalen Politik sowie ihr Verhalten bei Kommunalwahlen bislang nur selten von der empirischen Forschung in den Blick genommen.
Dieser Band untersucht die Rolle der Bevölkerung in der Kommunalpolitik unter Rückgriff auf allgemeine sozialwissenschaftliche Erklärungsansätze. Theorien aus den Bereichen "Politische Kultur und Wertewandel", "Wahlforschung", "Massenkommunikation" und "politische Eliten" werden am Beispiel der Stadt Stuttgart zur Analyse kommunaler Politik herangezogen. In welchen Punkten unterscheiden sich die Einstellungen zur lokalen und zur nationalen Politik voneinander, und welche Faktoren beeinflussen das Verhältnis der Bevölkerung zur Politik in der Kommune und im Bund? Läßt sich das Verhalten bei Kommunalwahlen mit den gleichen Faktoren erklären wie das Verhalten bei Bundestagswahlen? In welchem Maße sind Kommunalwahlen Protest- und Persönlichkeitswahlen? Sind sich Bevölkerung und Gemeinderatsmitglieder in der Beurteilung der Wichtigkeit kommunaler Aufgaben einig? Diese und weitere Fragen werden auf der Basis repräsentativer Bevölkerungsumfragen und einer Befragung der Stuttgarter Ratsmitglieder untersucht.

Autorentext

Dr. Oscar W. Gabriel ist Professor fur Politikwissenschaft an der Universitat Stuttgart. Dr. Frank Brettschneider ist wissenschaftlicher Assistent am Institut fur Politikwissenschaft der Universitat Stuttgart. Angelika Vetter, M. A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut fur Politikwissenschaft der Universitat Stuttgart.



Inhalt

Einleitung: Politische Kultur und Wahlverhalten in der Grossstadt / Politische Einstellungen: Einstellungen zur lokalen und zur nationalen Politik - Werte, Ideologien und Politikpraferenzen - Lokale Kommunikation: Die Perspektive der Zeitungsleser / Kommunales und nationales Wahlverhalten: Die Gemeinderats- und die Bundestagswahl 1994 im Spiegel der amtlichen Statistik - Sozialstruktur, Werte, Ideologien und Wahlverhalten - Kommunales Wahlverhalten: Parteien, Themen und Kandidaten - Kumulieren und Panaschieren - Politische Themen und Wahlverhalten - Kommunal- und Bundestagswahlen als Protestwahlen / Ratsmitglieder: Stuttgarter Ratsmitglieder: Sozialprofil, politische Einstellungen und kommunale Aufgaben - Ratsmitglieder und Burger: Einstellungskongruenz und ihre Folgen fur politisches Vertrauen / Anhang.

Produktinformationen

Titel: Politische Kultur und Wahlverhalten in einer Grossstadt
Editor:
EAN: 9783531130194
ISBN: 978-3-531-13019-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 480g
Größe: H227mm x B155mm x T19mm
Jahr: 1997
Auflage: 1997

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Sozialwissenschaft"