Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Verfügungsbefugnisse an menschlichen Körpergeweben unter besonderer Berücksichtigung des Transplantationsgesetzes

  • Fester Einband
  • 190 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Gesetzgeber hat die Geweberichtlinie (Richtlinie 2004/23/EG) arzneimittelrechtlich umgesetzt. Dadurch lässt er eine teilweise ... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Gesetzgeber hat die Geweberichtlinie (Richtlinie 2004/23/EG) arzneimittelrechtlich umgesetzt. Dadurch lässt er eine teilweise Kommerzialisierung menschlicher Körperteile zu. Es kann zu einer Konkurrenzsituation zwischen der altruistisch ausgestalteten Organspende und der dem Handel unterfallenden Gewebespende kommen.

Der Autor beschäftigt sich mit der Frage, ob am menschlichen Gewebe Verfügungsbefugnisse bestehen können. Er untersucht, wie der menschliche Körper nebst seiner abgetrennten Substanzen sowie der Leichnam bzw. Leichenteile zivilrechtlich einzuordnen sind. Anhand der Umsetzung des Gewebegesetzes und der sich daraus für das TPG und AMG ergebenden Auswirkungen prüft der Autor, ob hier gesetzliche Regelungen bestehen, die eine Veräußerbarkeit menschlicher Gewebe ermöglichen. Er zeigt auf, dass der Gesetzgeber die Kommerzialisierung und die damit einhergehende Veräußerung menschlicher Körperteile insbesondere wegen der arzneimittelrechtlichen Umsetzung der Geweberichtlinie in unterschiedlichen Situationen ausdrücklich zulässt.

Autorentext
Piotr Tyczynski hat an der Philipps-Universität Marburg Rechtswissenschaft studiert. Er wurde an der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg promoviert und arbeitet als Richter in Bielefeld.

Inhalt
Inhalt: Rechtliche Qualifikation des menschlichen Körpers und der vom Körper getrennten Substanzen - Rechtliche Qualifikation des Leichnams und der vom Leichnam getrennten Teile - Geweberichtlinie (Richtlinie 2004/23/EG) durch das Gewebegesetz arzneimittelrechtlich umgesetzt - Die Möglichkeit der Kommerzialisierung menschlicher Körperteile.

Produktinformationen

Titel: Verfügungsbefugnisse an menschlichen Körpergeweben unter besonderer Berücksichtigung des Transplantationsgesetzes
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631669440
ISBN: 978-3-631-66944-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 190
Gewicht: 413g
Größe: H216mm x B153mm x T15mm
Jahr: 2016
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Recht und Medizin"