Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Schockschaden im Strafrecht

  • Fester Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die rechtswissenschaftliche Diskussion der Delikte gegen Leib und Leben ist häufig auf äusserlich wahrnehmbare Vorgänge und Verlet... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Sie sparen CHF 16.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die rechtswissenschaftliche Diskussion der Delikte gegen Leib und Leben ist häufig auf äusserlich wahrnehmbare Vorgänge und Verletzungsfolgen beschränkt. Seelische bzw. psychische Verletzungen werden oft nur am Rande thematisiert, obwohl die Körperverletzungstatbestände unbestrittenermassen auch die psychische Gesundheit schützen sollen. Dabei steht die Strafrechtswissenschaft gerade in diesem Bereich vor erheblichen Herausforderungen: Ob und wie sich ein natürlicher Kausalzusammenhang zwischen einer Tathandlung und einer psychischen Verletzung feststellen und begründen lässt, bedarf dringend einer Antwort. Dasselbe gilt für die Frage, unter welchen Umständen psychische Verletzungen einem Verursacher objektiv zugerechnet werden können. Das vorliegende Werk versucht, diese Lücken zu schliessen.

Produktinformationen

Titel: Der Schockschaden im Strafrecht
Autor:
EAN: 9783725581245
ISBN: 978-3-7255-8124-5
Format: Fester Einband
Hersteller: Schulthess Juristische Medien
Herausgeber: Schulthess
Genre: Recht
Veröffentlichung: 01.03.2020
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 378g
Größe: H225mm x B155mm x T15mm
Jahr: 2020
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Luzerner Beiträge zur Rechtswissenschaft"