Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Wandel von Identitäten durch Kultur und Medien in zwei Jahrzehnten. Erzähltextanalyse der Romane von Vuk DraSkovic, Nedjeljko Fabrio und Tomislav Zajec

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 2,0, Georg-August-Universität Göttingen (Slavisches S... Weiterlesen
20%
61.50 CHF 49.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 2,0, Georg-August-Universität Göttingen (Slavisches Seminar), Veranstaltung: Literaturwissenschaft Bosnisch/Kroatisch/Serbisch III, Sprache: Deutsch, Abstract: Was bleibt von dem Mulitkulturalismus Jugoslawiens? Was bestimmt/e die nationalen und kulturellen Identitäten in dem sogenannten Pulverfass Europas? Durch drei Jahrezehnte folgt der Autor dem Weg verschiedener Entitäten und Identitäten und zeigt die Einflüsse durch Verdrängung in der Tito-Ära, Propaganda während der Balkankriege und schlussendlich der virutellen Realität der "Neuen Generation". Der Autor selbst hat sich nach seinem Studienaufenthalt in Zagreb und dem Studium der Slavischen Philologie in Göttingen mit der Thematik des Balkan wissenschaftlich auseinandergesetzt und die Studien einiger Jahre in der vorliegenden Arbeit zusammengefasst. Die Arbeit diente als Abschlußarbeit zur Erlangung des Titels Magister Artium an der Universität Göttingen.

Produktinformationen

Titel: Der Wandel von Identitäten durch Kultur und Medien in zwei Jahrzehnten. Erzähltextanalyse der Romane von Vuk DraSkovic, Nedjeljko Fabrio und Tomislav Zajec
Autor:
EAN: 9783668679276
ISBN: 978-3-668-67927-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 156g
Größe: H210mm x B148mm x T7mm
Jahr: 2013