Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Staatsratings in der Krise?

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Finanzkrise hat die Bedeutung der Ratingagenturen und ihre Beurteilung der Kreditwürdigkeit von Staaten verdeutlicht. Finanzmä... Weiterlesen
20%
46.20 CHF 36.95
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Finanzkrise hat die Bedeutung der Ratingagenturen und ihre Beurteilung der Kreditwürdigkeit von Staaten verdeutlicht. Finanzmärkte scheinen sensibel auf Änderungen im Ratingurteil zu reagieren. Allerdings wird zunehmend in Frage gestellt, ob die zur Beurteilung herangezogenen Kriterien ausreichend sind, um ein umfassendes Bild über die wirtschaftliche Lage widerzugeben. Wissenschaftliche Studien haben die Signifikanz von Staatsratingdeterminanten wie dem BIP Wachstum, der Inflation oder der Leistungsbilanz untersucht. In diesem Buch wird die Frage aufgeworfen, inwieweit Forschung, Innovation und Produktivität als wesentliche Faktoren einer Wirtschaft eine Rolle in der Bonitätsbewertung spielen sollten. Die ökonometrische Analyse verdeutlicht, welche unterschiedliche Wirkung beispielsweise eine Erhöhung der Forschungsausgaben, der Innovationsleistung oder ein Wachstum der Produktivität auf die Ratings von Entwicklungs- bzw. Industrieländern haben kann.

Autorentext
Nadine Marmai ist diplomierte Wirtschaftswissenschaftlerin der Universität Jena. Dr. Marco Guerzoni ist Assistenzprofessor in der Ökonomik- & Statistikabteilung an der Universität Turin.

Produktinformationen

Titel: Staatsratings in der Krise?
Untertitel: Die Bedeutung von Forschung, Innovation und Produktivität für das Bonitätsurteil
Autor:
EAN: 9783869244860
Format: Kartonierter Einband
Genre: Wirtschaft
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 178g
Größe: H8mm x B211mm x T152mm
Auflage: 1., Aufl.

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Wirtschaftswissenschaft"