Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Verwandtschaft im «Reinhart Fuchs»

  • Fester Einband
  • 246 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Autorin untersucht die narrative Konstruktion von Verwandtschaft sowie deren Funktionen im mittelhochdeutschen Reinhart Fuchs ... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Autorin untersucht die narrative Konstruktion von Verwandtschaft sowie deren Funktionen im mittelhochdeutschen Reinhart Fuchs : Potentiale und Problemfälle mittelalterlicher Verwandtschaft werden zur Reflexion ausgestellt. Verwandtschaftssemantik zeigt sich dabei unter anderem als eng verknüpft mit Herrschaft und Gewalt.

Verwandtschaft wird heute vor allem als biologisches Faktum verstanden, sie ist aber auch ein vom historischen und kulturellen Kontext abhängiges soziales Konstrukt. Davon ausgehend stellt die Autorin die Frage, wie in einem konkreten (literar-)historischen Fall Verwandtschaft narrativ erzeugt und semantisiert wird. Sie arbeitet Zusammenhänge von Verwandtschaftssemantik mit höfischer Kommunikation heraus und richtet den Blick auf die Verknüpfung von Verwandtschaft mit anderen Themen der Erzählung wie Herrschaft und Gewalt. Die textnahe Interpretation zeigt, dass das mittelhochdeutsche Tierepos nicht in einer didaktischen Lesart im engeren Sinn aufgeht. Es stellt vielmehr Potentiale und Problemfälle mittelalterlicher Verwandtschaft zur Reflexion aus.

Autorentext
Nadine Hufnagel studierte Ältere Deutsche Philologie, Alte Geschichte und Neuere Deutsche Literaturwissenschaft sowie Lehramt für Gymnasien. Sie ist Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie der Universität Bayreuth und forscht u.a. zu Tierepik und Mittelalter-Rezeption.

Inhalt
Inhalt: Verwandtschaft als soziale und narrative Konstruktion (durch Interaktion, mittels Begriffssystem, historische Semantik) - Funktionen des Erzählens von Verwandtschaft: Erfolgsmedium in der höfischen Kommunikation der Figuren - Kein Element didaktischen Erzählens, Element des Erzählens von Herrschaft/Gewalt - Erzählweise des Reinhart Fuchs.

Produktinformationen

Titel: Verwandtschaft im «Reinhart Fuchs»
Untertitel: Semantik und Funktion von Verwandtschaft im mittelhochdeutschen Tierepos
Autor:
EAN: 9783631671276
ISBN: 978-3-631-67127-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 246
Gewicht: 414g
Größe: H216mm x B154mm x T22mm
Jahr: 2016
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Bayreuther Beiträge zur Literaturwissenschaft"