Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Musikgruppe (Köln)

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 121. Nicht dargestellt. Kapitel: BAP, Bläck Fööss, Höhner, Floh de Cologne, Wise G... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 121. Nicht dargestellt. Kapitel: BAP, Bläck Fööss, Höhner, Floh de Cologne, Wise Guys, Schroeder Roadshow, Brings, Can, Basta, Zeltinger Band, Asasello Quartett, Die Coolen Säue, De Fetzer, Paveier, Schäl Sick Brass Band, Schmackes, The Piano Has Been Drinking, Heiter bis Wolkig, De Vier Botze, Pelemele, De Räuber, De Wanderer, De Familich, Food Band, Die Fabulösen Thekenschlampen, Lecker Sachen, Funky Marys, L.S.E., Arcanum, Rabaue, Rausch, Supernichts. Auszug: BAP ist eine Kölner Rockband um den Frontmann Wolfgang Niedecken. Ihre Liedtexte sind in Kölsch gehalten. Von den bisher 16 erschienenen Studio-Alben belegten zehn den ersten Platz in den deutschen Media Control Charts. So auch das aktuelle Album "Radio Pandora". Logo der BandDie Gruppe um Sänger und Songschreiber Wolfgang Niedecken besteht seit 1976. Die Gründungsmitglieder waren Wolfgang Niedecken, Hans Heres, Wolfgang Klever, Manfred "Schmal" Boecker, Wolfgang "Wolli" Boecker und Bernd Odenthal. Von dieser Besetzung ist nur noch Wolfgang Niedecken in der Band. 1976 trafen sich Niedecken und Heres auf einer Party eines gemeinsamen Freundes und begannen zu musizieren, was schließlich dazu führte, dass sie im Marinensaal ihr erstes Konzert gaben. Das erste Album, BAP rockt andere kölsche Leeder, erschien 1979 und Affjetaut folgte 1980, beide noch unter der Bezeichnung "Wolfgang Niedeckens BAP", da Niedecken sich bereits als Solo-Künstler mit Gitarre und Mundharmonika als "Bob Dylan der Südstadt" einen Namen gemacht hatte, und beide noch beim Kölner Independent-Label Eigelstein Musikproduktion veröffentlicht. Der Name BAP entstand spontan, erzählt Niedecken auf dem neu aufgelegten Album "Rockt andere kölsche Leeder", weil er häufig von seinem Vater erzählte. "Bapp" bedeutet laut Niedecken im Kölschen soviel wie Vater oder Papa. Da sich die Bandmitglieder aber einig waren, dass "BAPP" - mit zwei "P" geschrieben - auf der Bassdrum nicht gut aussah, wurde einfach ein "P" gestrichen. Der musikalische und inhaltliche Stil der BAP-Songs wird wesentlich von Bob Dylan, den Kinks und den Rolling Stones geprägt. Auch Bruce Springsteen, mit dem Sänger Wolfgang Niedecken eine persönliche Freundschaft verbindet, gilt als wichtiger Orientierungspunkt für BAP. Verschiedene BAP-Lieder, vor allem melancholische (z. B. Helfe kann dir keiner, Paar Daach fröher) zeigen in den Arrangements und der Stimmung deutliche Ähnlichkeiten mit Stücken von Wolfgang Ambros, etwa von dessen Album 19

Produktinformationen

Titel: Musikgruppe (Köln)
Untertitel: BAP, Bläck Fööss, Floh de Cologne, Höhner, Wise Guys, Brings, Schroeder Roadshow, Can, Zeltinger Band, Basta, Angelika Express, Callejon, Locas in Love, Asasello Quartett, Die Coolen Säue, Kölner Saxophon Mafia, De Fetzer, De Räuber
Editor:
EAN: 9781159191290
ISBN: 978-1-159-19129-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 98g
Größe: H246mm x B192mm x T7mm
Jahr: 2011