Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis am Beispiel des fehlerhaft bestellten Geschäftsführers der GmbH

  • Kartonierter Einband
  • 228 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die fehlerhafte Bestellung von Organwaltern führt zu vielfältigen Problemen, zu deren Bewältigung die Anwendung einer rechtsformüb... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die fehlerhafte Bestellung von Organwaltern führt zu vielfältigen Problemen, zu deren Bewältigung die Anwendung einer rechtsformübergreifenden Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis postuliert wird. Am Beispiel der fehlerhaften Geschäftsführerbestellung widmet sich die Arbeit der Herleitung dieser Lehre und ermittelt ihre dogmatischen und methodischen Grundlagen. In Anlehnung an die Lehre vom fehlerhaften Verband wird das Rechtsinstitut sodann weiter ausgeformt.

Wie jedes Rechtsgeschäft kann auch die Bestellung von Organwaltern an Wirksamkeitsmängeln leiden. Wird das fehlerhafte Organverhältnis in Vollzug gesetzt, ergeben sich vielfältige Probleme, zu deren Bewältigung die Anwendung einer rechtsformübergreifenden Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis postuliert wird. Am Beispiel der fehlerhaften Geschäftsführerbestellung widmet sich die Arbeit der Herleitung dieser Lehre und ermittelt ihre dogmatischen und methodischen Grundlagen. Die fehlerhafte Organbestellung lässt sich als fehlerhafte Strukturänderung im Sinne der Lehre des fehlerhaften Verbandes begreifen. Dieser Befund ermöglicht es, Tatbestand, Rechtsfolgen und Anwendungsbereich der Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis in Anlehnung an dieses bereits etablierte Rechtsinstitut weiter auszuformulieren.

Autorentext
Milena Gimmler studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit handels- und wirtschaftsrechtlichem Schwerpunkt. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen im Frühjahr 2012 arbeitete sie am Lehrstuhl für Handels- und Wirtschaftsrecht in Freiburg und fertigte unter Betreuung von Herrn Professor Dr. Uwe Blaurock ihre Dissertation an. Im Anschluss absolvierte sie das International Trade and Business Law LL.M. Programm der University of Arizona. Seit 2015 ist sie Rechtsreferendarin am Oberlandesgericht Frankfurt am Main und wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer internationalen Wirtschaftskanzlei.

Inhalt

1. Kapitel: Einleitung Problemstellung - Die »Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis« als möglicher Lösungsansatz - Ziel der Arbeit und Gang der Untersuchung 2. Kapitel: Grundlagen Organverhältnis und begleitende Rechtsverhältnisse - Der (fehlerhafte) Bestellungsakt - Begriff des fehlerhaften Organs 3. Kapitel: Herleitung der Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis Tatsächliches Korrekturbedürfnis - Dogmatische und methodische Grundlegung der Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis 4. Kapitel: Tatbestand und Rechtsfolgen der Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis Tatbestandsvoraussetzungen - Rechtsfolgen 5. Kapitel: Anwendungsbereich der Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis Fehlerhaft bestellte Geschäftsleiter - Fehlerhaft bestellte Aufsichtsratsmitglieder - Ausblick 6. Kapitel: Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse Literatur- und Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Die Lehre vom fehlerhaften Organverhältnis am Beispiel des fehlerhaft bestellten Geschäftsführers der GmbH
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783428148844
ISBN: 978-3-428-14884-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 228
Gewicht: 354g
Größe: H233mm x B156mm x T17mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Abhandlungen zum Deutschen und Europäischen Gesellschafts- und Kapital"