Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ärztliche Einbestellungspflichten.

  • Kartonierter Einband
  • 314 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Medizinische Behandlungen können oft nicht an einem einzigen Behandlungstermin abgeschlossen werden. Die Behandlung findet daher m... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Medizinische Behandlungen können oft nicht an einem einzigen Behandlungstermin abgeschlossen werden. Die Behandlung findet daher meist an mehreren Terminen statt. Es kommt somit zu zeitlichen Unterbrechungen bei der Behandlung. Diese zeitlichen Unterbrechungen können Gesundheitsschäden beim Patienten verursachen. In dieser Untersuchung werden die Informationspflichten beleuchtet, die den Arzt treffen, wenn die Behandlung zeitlich unterbrochen wird. Daneben werden auch Fragen des ärztlichen Berufsrechts, des Patientenmitverschuldens und des Prozessrechts erörtert.

»Appointment and information duty of medical staff« Most medical treatments cannot be accomplished through a single medical appointment. In fact, treatments usually require multiple appointments across a defined timeframe. This results in temporal interruptions during treatment which can negatively impact the patient's health. This study highlights the duty of information that medical personnel have towards patients during temporal interruptions of treatments under German law. In addition, topics such as legal principles of the medical profession, the role of patient negligence and aspects of procedural legal are also discussed.

Autorentext

Milad Ahmadi studierte von 2012 bis 2016 Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg. Promotionsbegleitend war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Linklaters LLP, White & Case LLP und Hengeler Mueller tätig. Den juristischen Vorbereitungsdienst absolviert er derzeit im Bezirk des Kammergerichts.



Inhalt
1. Problemstellung: Einführung Ziele und Gang der Untersuchung Die zeitlich gestreckte Behandlung Risiken der zeitlich gestreckten Behandlung Begriff der Einbestellungspflicht 2. Dogmatische Begründung der ärztlichen Einbestellungspflicht: Gegenwärtiger Stand zur Einbestellungspflicht in Rechtsprechung und Wissenschaft Dogmatische Verortung der Einbestellungspflicht 3. Grenzen der Einbestellungspflicht: Einbestellungspflicht und ärztliche Schweigepflicht Berufsrechtliche Grenzen der ärztlichen Einbestellungspflicht 4. Ausgestaltung der Einbestellungspflicht: Untersuchungsgegenstand Form der Einbestellung Inhalt der Einbestellung Delegationsfähigkeit der Einbestellung 5. Einbestellung und Patientenmitverschulden: Problemstellung und Untersuchungsziele Grundgedanke und Voraussetzungen des § 254 BGB Patientenmitverschulden im Arzthaftungsrecht Fehlerhafte Einbestellung und Patientenmitverschulden 6. Einbestellungspflicht im Arzthaftungsprozess: Problemstellung und Untersuchungsziele Beweislastverteilung bei der therapeutischen Aufklärung Einzelne Beweislastfragen bei der Einbestellungspflicht Ermittlung der Einbestellungspflicht im Prozess Fehlerhafte Einbestellung und Beweislastumkehr Zusammenfassung und wesentliche Ergebnisse der Untersuchung Literatur- und Sachwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Ärztliche Einbestellungspflichten.
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783428182565
ISBN: 978-3-428-18256-5
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Duncker & Humblot
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 314
Gewicht: 484g
Größe: H229mm x B154mm x T20mm
Veröffentlichung: 25.06.2021
Jahr: 2021

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Gesundheitsrecht"