Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ethikrichtlinien und Whistleblowing - Arbeitsrechtliche Aspekte der Einführung eines Compliance-Systems

  • Kartonierter Einband
  • 224 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Untersuchung behandelt die arbeitsrechtlichen Aspekte bei der Einführung einer Ethikrichtlinie und Whistleblowing-Hotline im R... Weiterlesen
20%
84.00 CHF 67.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Untersuchung behandelt die arbeitsrechtlichen Aspekte bei der Einführung einer Ethikrichtlinie und Whistleblowing-Hotline im Rahmen des Compliance-Managements. Im Zentrum der Arbeit steht neben der Einführung eines Verhaltenskodex die so genannte Whistleblower-Klausel, d.h. die in der Ethikrichtlinie statuierte Anzeigeverpflichtung, wonach Verstöße gegen den Kodex zu melden sind. Zentrale Fragestellung der Arbeit ist, inwieweit sich eine Verpflichtung zur Anzeige des Fehlverhaltens Dritter aus den vertragsimmanenten Nebenpflichten des Arbeitnehmers ergibt. Besteht eine Verpflichtung des Arbeitnehmers zum internen Whistleblowing aufgrund arbeitsvertraglicher Rücksichtnahmepflichten nach

242, 241 Abs. 2 BGB? Die Untersuchung liefert konkrete Ergebnisse und eröffnet damit die Diskussion.

Autorentext

Der Autor: Mike Schulz, geboren 1977, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg. Den juristischen Vorbereitungsdienst absolvierte er am OLG Düsseldorf. Seit 2007 ist er in München als Rechtsanwalt in einer auf das Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei tätig.



Klappentext

Die Untersuchung behandelt die arbeitsrechtlichen Aspekte bei der Einführung einer Ethikrichtlinie und Whistleblowing-Hotline im Rahmen des Compliance-Managements. Im Zentrum der Arbeit steht neben der Einführung eines Verhaltenskodex die so genannte Whistleblower-Klausel, d.h. die in der Ethikrichtlinie statuierte Anzeigeverpflichtung, wonach Verstöße gegen den Kodex zu melden sind. Zentrale Fragestellung der Arbeit ist, inwieweit sich eine Verpflichtung zur Anzeige des Fehlverhaltens Dritter aus den vertragsimmanenten Nebenpflichten des Arbeitnehmers ergibt. Besteht eine Verpflichtung des Arbeitnehmers zum internen Whistleblowing aufgrund arbeitsvertraglicher Rücksichtnahmepflichten nach §§ 242, 241 Abs. 2 BGB? Die Untersuchung liefert konkrete Ergebnisse und eröffnet damit die Diskussion.



Zusammenfassung
"Die Dissertation von Schulz ist hoch aktuell besonders im Hinblick auf den nach wie vor diskutierten Umgang mit Hinweisgebern, deren arbeitsrechtlichen Schutz sowie straffreies Handeln beim Anzeigen von Fehlverhalten und Missständen in Deutschland." (Christiane Hahn, ZRFC)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Whistleblowing - Ethikrichtlinien - Code of Conduct - Compliance - Arbeitsvertragliche Nebenpflichten - Anzeigepflicht - Meldepflicht - Arbeitsrecht - Datenschutz - Innerbetriebliches Frühwarnsystem - Whistleblowing-Hotline - Whistleblower-Klausel - Arbeitsvertragliche Rücksichtnahmepflichten.

Produktinformationen

Titel: Ethikrichtlinien und Whistleblowing - Arbeitsrechtliche Aspekte der Einführung eines Compliance-Systems
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631599044
ISBN: 978-3-631-59904-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 224
Gewicht: 301g
Größe: H214mm x B149mm x T14mm
Jahr: 2010
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"