Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Offenheit des Sinns

  • Fester Einband
  • 415 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Heideggers Beschäftigung mit der Sprache folgt einem Grundgedanken: Sprache ist in ihrem Wesen als 'Verbindungsoffenheit' charakte... Weiterlesen
20%
114.00 CHF 91.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Heideggers Beschäftigung mit der Sprache folgt einem Grundgedanken: Sprache ist in ihrem Wesen als 'Verbindungsoffenheit' charakterisiert. Hiervon ausgehend rekonstruiert Michael Steinmann Heideggers Sprachphilosophie in ihrem systematischen Zusammenhang. Dabei legt er die frühen Arbeiten zur Logik, Sein und Zeit sowie Unterwegs zur Sprache zugrunde. Der Gedanke der Verbindungsoffenheit wird zunächst an der Synthesestruktur des Urteils expliziert. Michael Steinmann zeigt, daß Heideggers Ansatz problemgeschichtlich in die Debatten des Neukantianismus eingebettet ist. 'Sein und Zeit' entwickelt im Anschluß eine dynamische Bedeutungstheorie, welche die Offenheit für Bestimmungen und ihre Kombination als Grundlage der Sprache versteht. Angesichts des Spätwerks wird deutlich, daß auch die esoterisch anmutenden Texte Heideggers argumentativ nachvollzogen werden können. Im Zentrum steht die Einsicht, daß Bedeutung nicht notwendig intentional begründet ist.

Klappentext

Heideggers Beschäftigung mit der Sprache folgt einem Grundgedanken: Sprache ist in ihrem Wesen als 'Verbindungsoffenheit' charakterisiert. Hiervon ausgehend rekonstruiert Michael Steinmann Heideggers Sprachphilosophie in ihrem systematischen Zusammenhang. Dabei legt er die frühen Arbeiten zur Logik, Sein und Zeit sowie Unterwegs zur Sprache zugrunde. Der Gedanke der Verbindungsoffenheit wird zunächst an der Synthesestruktur des Urteils expliziert. Michael Steinmann zeigt, daß Heideggers Ansatz problemgeschichtlich in die Debatten des Neukantianismus eingebettet ist. 'Sein und Zeit' entwickelt im Anschluß eine dynamische Bedeutungstheorie, welche die Offenheit für Bestimmungen und ihre Kombination als Grundlage der Sprache versteht. Angesichts des Spätwerks wird deutlich, daß auch die esoterisch anmutenden Texte Heideggers argumentativ nachvollzogen werden können. Im Zentrum steht die Einsicht, daß Bedeutung nicht notwendig intentional begründet ist.

Produktinformationen

Titel: Die Offenheit des Sinns
Untertitel: Untersuchungen zu Sprache und Logik bei Martin Heidegger
Autor:
EAN: 9783161494284
ISBN: 978-3-16-149428-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 415
Gewicht: 766g
Größe: H240mm x B163mm x T30mm
Veröffentlichung: 01.09.2008
Jahr: 2008

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen