Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Besteuerung von Anteilen an Doppelgesellschaften

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
In dieser Ausarbeitung werden die steuerlichen Auswirkungen der Anteilsübertragung von Anteilen an einer Doppelgesellschaft im Weg... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In dieser Ausarbeitung werden die steuerlichen Auswirkungen der Anteilsübertragung von Anteilen an einer Doppelgesellschaft im Wege der vorweggenommenen Erbfolge am Beispiel einer Betriebsaufspaltung diskutiert. Eine Fallstudie illustriert dabei die theoretischen Erkenntnisse. Eine Übertragung der Anteile an einer - oftmals gar nicht erkannten - Betriebsaufspaltung, im Wege der vorweggenommenen Erbfolge, führt mit steigendem Alter zu der Frage, ob die Anteile verkauft, verschenkt oder vielleicht verbilligt übergeben werden sollen. Sowohl die Übertragung gegen wiederkehrende Leistungen, gegen Ausgleichszahlungen oder gegen Übernahme betrieblicher oder privater Verbindlichkeiten führen zu unterschiedlichen steuerlichen Auswirkungen, die es gilt, vor einer solchen Übertragung zu erkennen und gegebenenfalls steuerliche Begünstigungen auszuschöpfen. Durch unterschiedliche vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten wird so eine sowohl für die Gesellschafter als auch für die Gesellschaft erfolgreiche Nachfolge möglich. In dieser Fallstudie werden sowohl einkommensteuerliche als auch erbschaftsteuerliche Auswirkungen dargelegt. Zudem wird ein Einblick in die umsatzsteuerliche, die grunderwerbsteuerliche und die gewerbesteuerliche Betrachtung gegeben.

Autorentext

Meira Benecke, geb. 12.06.1979 in Gifhorn, Bankkauffrau, Diplom-Wirtschaftsjur. (FH) mit Fachrichtung Steuern und Prüfungswesen, anschließend Tätigkeit in zwei mittelständischen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Hamburg, Steuerberaterprüfung 2007/2008, seitdem selbständige Steuerberaterin.



Klappentext

In dieser Ausarbeitung werden die steuerlichen Auswirkungen der Anteilsübertragung von Anteilen an einer Doppelgesellschaft im Wege der vorweggenommenen Erbfolge am Beispiel einer Betriebsaufspaltung diskutiert. Eine Fallstudie illustriert dabei die theoretischen Erkenntnisse. Eine Übertragung der Anteile an einer - oftmals gar nicht erkannten - Betriebsaufspaltung, im Wege der vorweggenommenen Erbfolge, führt mit steigendem Alter zu der Frage, ob die Anteile verkauft, verschenkt oder vielleicht verbilligt übergeben werden sollen. Sowohl die Übertragung gegen wiederkehrende Leistungen, gegen Ausgleichszahlungen oder gegen Übernahme betrieblicher oder privater Verbindlichkeiten führen zu unterschiedlichen steuerlichen Auswirkungen, die es gilt, vor einer solchen Übertragung zu erkennen und gegebenenfalls steuerliche Begünstigungen auszuschöpfen. Durch unterschiedliche vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten wird so eine sowohl für die Gesellschafter als auch für die Gesellschaft erfolgreiche Nachfolge möglich. In dieser Fallstudie werden sowohl einkommensteuerliche als auch erbschaftsteuerliche Auswirkungen dargelegt. Zudem wird ein Einblick in die umsatzsteuerliche, die grunderwerbsteuerliche und die gewerbesteuerliche Betrachtung gegeben.

Produktinformationen

Titel: Die Besteuerung von Anteilen an Doppelgesellschaften
Untertitel: im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge am Beispieleiner Betriebsaufspaltung
Autor:
EAN: 9783639069839
ISBN: 978-3-639-06983-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Strafrecht
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 221g
Größe: H219mm x B153mm x T18mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen