Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Absicht und Wirklichkeit integrativer Bildung

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In seinem Buch analysiert Mathias Mejeh die Schulische Integration in einem organisationssoziologischen Zusammenhang. Dabei geling... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In seinem Buch analysiert Mathias Mejeh die Schulische Integration in einem organisationssoziologischen Zusammenhang. Dabei gelingt es ihm, auf einer neuartigen netzwerktheoretischen Grundlage entscheidende, mit dieser Problematik zusammenhängende Fragen evidenzbasiert zu klären. Durch die gesetzliche Verankerung Schulischer Integration sieht sich Schule als Institution mit vielfältigen Änderungen konfrontiert. Mit der damit verbundenen Neuentwicklung entsprechender Konzepte stellt sich auch die Frage, wie und inwieweit AkteurInnen, die mit deren Umsetzung befasst sind, die entsprechenden Neuregelungen dabei respizieren. Können sich Lehrpersonen bei der Umsetzung Schulischer Integration an rechtliche Vorgaben halten bzw. können Gesetze so konsistent gestaltet sein, dass sie in der pädagogischen Praxis überhaupt umsetzbar sind?

Autorentext

Mathias Mejeh ist derzeit Dozent für Integrative Pädagogik am Institut Weiterbildung und Beratung der Pädagogischen Hochschule, FHNW.



Zusammenfassung
quot;... Zusammenfassend bietet diese Dissertation einen erweiternden Einblick in die Frage nach der Passung von formalen und tatsächlichen Strukturen im Schulsystem. Dadurch ist diese Arbeit als ein interessanter Beitrag zur Netzwerkforschung und der Frage nach der Implementierung von politischen Vorgaben und gesetzlichen Vorschriften anzusehen. Darüber hinaus kann die Arbeit auf dieser Ebene auch als ein Beitrag zur Erklärung der Reproduktion von sozialer Ungleichheit durch das Bildungssystem verstanden und durchaus auch in den gegenwärtigen Inklusionsdiskurs verorten werden ..." (Caroline Gröschner, in: Erziehungswissenschaftliche Revue - EWR, klinkhardt.de, Jg. 15, Heft 5, September-Oktober 2016)

Inhalt

Soziale Ungleichheit, Schulische Integration & Neo-Institutionalismus.- Netzwerkanalyse als Erhebungsmethode professioneller Handlungsstrukturen.- Darstellung und Analyse der Ergebnisse.- Zukünftige Herausforderungen schulintegrativer Prozesse.

Produktinformationen

Titel: Absicht und Wirklichkeit integrativer Bildung
Untertitel: Ein netzwerkanalytischer Beitrag zum Neo-Institutionalismus
Autor:
EAN: 9783658107550
ISBN: 978-3-658-10755-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 352g
Größe: H211mm x B152mm x T17mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Aufl. 2016

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel