50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Verwaltungshilfe zwischen Werkzeugtheorie und funktionaler Privatisierung

  • Kartonierter Einband
  • 261 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Verwaltungshilfe führt in der rechtswissenschaftlichen Diskussion ein Zwitterdasein. Zum einen ist sie seit langem eine Figur ... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die Verwaltungshilfe führt in der rechtswissenschaftlichen Diskussion ein Zwitterdasein. Zum einen ist sie seit langem eine Figur des öffentlich-rechtlichen Staatshaftungsrechts, zum anderen wird sie als das zivilrechtliche Ergebnis funktionaler Privatisierungen gesehen. Die Verwaltungshilfe zeichnet sich in beiden Konstellationen als eine Kooperationsform des Staates mit einem Privaten aus, sodass sich die Frage des anwendbaren Rechts stellt.

Autorentext
Marie Ackermann, Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg; 2012-2013 LL.M. an der Université Panthéon-Assas, Paris II; 2013-2015 Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg; 2015 Promotion; seit 2015 Rechtsanwältin in Hamburg.

Klappentext

»>Administrative Assistance< between >Tool Theory< and >Functional Privatization<« In the jurisprudential debate the »Administrative Assistance« is a janiformed hybrid. On the one hand it is a form of liability of public authorities as well as state liability in public law; on the other hand it is seen as the result of »Functional Privatization« in civil law. In both constellations the »Administrative Assistance« is a form of cooperation between public authorities and private persons, but in the end it is a question of the applicable law.



Zusammenfassung
"Insgesamt liefert Ackermann eine umfassende Darstellung der grundlegenden Rechtsfragen, die sich bei Einsatz von Verwaltungshelfern stellen." Prof. Dr. Alexander Schink, in: Umwelt- und Planungsrecht, Heft 7/2018

Inhalt

1. Einleitung Verwaltungshilfe zwischen Werkzeugtheorie und funktionaler Privatisierung - Das Grundproblem der Verwaltungshilfe: die Einordnung in das öffentliche oder in das private Recht - Aktueller Diskussionsstand - Ziele der Bearbeitung 2. Begriffliche Grundlagen Öffentliche Aufgaben, Staatsaufgaben und Private - »Privatisierung« - Darstellung der Diskussion um die Einbeziehung Privater in die Erfüllung von Staatsaufgaben - Zusammenfassung 3. Kritik am gegenwärtigen Diskussionsstand und eigener Ansatz Kritik - Eigener Definitionsansatz öffentlich-rechtlicher Verwaltungshilfe 4. Die Rechtverhältnisakzessorietät schlichter Handlungen, zugleich die Qualifikation des Verwaltungshelferhandelns Qualifikation von Entscheidungen und Handlungen - Rechtsnatur schlichter Tathandlungen - Die Rechtsverhältnisakzessorietät des schlichten Verwaltungshandelns und der Verwaltungshelferbeiträge - Sonstige Akzessorietätstheorien - Die Gültigkeit der Rechtsverhältnisakzessorietät schlichter Handlungen im Allgemeinen - Zusammenfassung 5. Die Rechtsverhältnisakzessorietät des Verwaltungshelferbeitrags: die hybriden Rechtsbeziehungen des Verwaltungshelfers und seines Umfeldes Das Außenrechtsverhältnis zwischen Verwaltung und Bürger - Das Innenrechtsverhältnis zwischen Verwaltung und Verwaltungshelfer - Doppelte Zuordnung von Maßnahmen: hybrides (Verwaltungs-)Handeln - Die »Rechtsnatur« der Verwaltungshilfe 6. Grenzen der Zulässigkeit der Verwaltungshilfe Verfassungsrechtliche Grenzen - Verwaltungsrechtliche Grenzen - Zusammenfassung 7. Verantwortung und Haftung Die Amtshaftung nach § 839 BGB i.V.m. Art. 34 GG - Verwaltungshilfe und Amtsträgerschaft im Sinne des StGB 8. Zusammenfassung und Ergebnis Literaturverzeichnis Sachverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Verwaltungshilfe zwischen Werkzeugtheorie und funktionaler Privatisierung
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783428148752
ISBN: 978-3-428-14875-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 261
Gewicht: 401g
Größe: H233mm x B159mm x T17mm
Veröffentlichung: 26.05.2016
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage