Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Literatur der italienischen Resistenza

  • Kartonierter Einband
  • 176 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Es gibt keine 'Befreier', nur Menschen, die sich befreien", schreibt Teresio Olivelli, als er 1944 im Partisa... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Es gibt keine 'Befreier', nur Menschen, die sich befreien", schreibt Teresio Olivelli, als er 1944 im Partisanenblatt "Il ribelle" zum bewaffneten und moralischen Kampf aufrief. Dieser Satz kann als Leitmotiv für alle stehen, die, im Entschluss, selber Verantwortung zu übernehmen, an der Resistenza teilnahmen. Widerstandskämpfer aus allen politischen Lagern haben ihre Erlebnisse in unterschiedlichen literarischen Formen, von Tagebüchern über Erzählungen und Romane bis hin zur Partisanenpresse festgehalten. Die italienische Resistenza und die Vielschichtigkeit ihrer Exponenten kann nur durch die Gesamtheit dieser verschiedenen Werke repräsentiert werden. Ein Ausschnitt daraus sowie ein chronologischer Überblick der Publikationen von Kämpfern beider Seiten verdeutlichen die Aktualität des Themas.

Autorentext
Die Autorin: Lea Steger hat an der Universität Salzburg das Studium der Romanistik absolviert und lebt derzeit als freie Übersetzerin in Österreich und Italien.

Klappentext

«Es gibt keine 'Befreier', nur Menschen, die sich befreien», schreibt Teresio Olivelli, als er 1944 im Partisanenblatt «Il ribelle» zum bewaffneten und moralischen Kampf aufrief. Dieser Satz kann als Leitmotiv für alle stehen, die, im Entschluss, selber Verantwortung zu übernehmen, an der Resistenza teilnahmen. Widerstandskämpfer aus allen politischen Lagern haben ihre Erlebnisse in unterschiedlichen literarischen Formen, von Tagebüchern über Erzählungen und Romane bis hin zur Partisanenpresse festgehalten. Die italienische Resistenza und die Vielschichtigkeit ihrer Exponenten kann nur durch die Gesamtheit dieser verschiedenen Werke repräsentiert werden. Ein Ausschnitt daraus sowie ein chronologischer Überblick der Publikationen von Kämpfern beider Seiten verdeutlichen die Aktualität des Themas.



Zusammenfassung
"Um so erfreulicher der Anstoss, den Lea Steger mit ihrem Buch gibt. Es liefert einen detaillierten literarhistorischen Überblick über eine Vielzahl von Texten verschiedener Gattungen im Zeitraum von 1945 bis in die Gegenwart." (Isabella von Treskow, Italienisch)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Literatur der italienischen Resistenza - Partisanenpresse - Erinnerungsliteratur - Partisanenerzählungen und -romane - Aufsätze - Publikationen bis 2005 - Positionen des christlichen und humanistischen Widerstands - Aktuelle literarisch-politische Auseinandersetzung mit der Resistenza - «Revisionismo storico».

Produktinformationen

Titel: Die Literatur der italienischen Resistenza
Untertitel: Die literarische Verarbeitung des bewaffneten Widerstands in Italien
Autor:
EAN: 9783631558133
ISBN: 978-3-631-55813-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 243g
Größe: H208mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2007
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien und Dokumente zur Geschichte der romanischen Literaturen"