Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heinrich Heine und die Frauenemanzipation

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Heines Beziehung zu Mathilde, der "Mouche" oder Rahel von Varnhagen sind vielfach literaturwissenschaftlich untersucht w... Weiterlesen
20%
83.00 CHF 66.40
Sie sparen CHF 16.60
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Heines Beziehung zu Mathilde, der "Mouche" oder Rahel von Varnhagen sind vielfach literaturwissenschaftlich untersucht worden. Dass Heine die beginnende Frauenemanzipation aufmerksam verfolgt und immer wieder thematisiert hat, ist weniger bekannt. In dieser Arbeit werden erstmals sämtliche Äußerungen Heines zur Frauenfrage systematisch analysiert.

Heines Beziehung zu Mathilde, der "Mouche" oder Rahel von Varnhagen sind vielfach literaturwissenschaftlich untersucht worden. Dass Heine die beginnende Frauenemanzipation aufmerksam verfolgt und immer wieder thematisiert hat, ist weniger bekannt. In dieser Arbeit werden erstmals sämtliche Äußerungen Heines zur Frauenfrage systematisch analysiert.

Heines Blick auf die Frauenemanzipation

Private Liebeserfahrungen, persönliche Beziehungen und soziales Interesse



Autorentext
Koon-Ho Lee, Promotion im Fach Germanistik mit der vorliegenden Arbeit, Universität Düsseldorf

Zusammenfassung
Diese Arbeit kommt dem über private Liebeserfahrungen und persönliche Beziehungen hinausgehenden, sozial reflektierten Interesse Heines an den Frauen auf die Spur. In dieser Arbeit werden erstmals in einer vollständigen, das Gesamtwerk, den Briefwechsel und die Lebenszeugnisse berücksichtigenden Darstellung Heines Äußerungen und Reflexionen, die einen direkten Bezug auf die Frauenemanzipation haben oder im Kontext der Frauenfrage ausgelegt werden sollten, in chronologischer Folge analysiert. Die Frauen sind neben der politischen Integration des Dritten Standes, der Gleichstellung der Juden und der sensualistischen "Emanzipation des Fleisches" ein wichtiger Bestandteil von Heines Emanzipationsprogramm, der bislang in der Literatur nicht adäquat berücksichtigt bzw. übersehen worden ist.

Produktinformationen

Titel: Heinrich Heine und die Frauenemanzipation
Untertitel: Diss.
Autor:
EAN: 9783476019813
ISBN: 978-3-476-01981-3
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: J.B. Metzler, Part of Springer Nature - Springer-Verlag GmbH
Herausgeber: Metzler-Pöschel
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 339g
Größe: H229mm x B152mm x T17mm
Jahr: 2005
Untertitel: Deutsch