Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der gesetzliche Richter als rechtsstaatstragendes Prinzip in europäischen Staaten

  • Fester Einband
  • 190 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der gesetzliche Richter gilt in Deutschland als ein zentrales Organisationsprinzip der Rechtspflege. Von dieser deutschen Sichtwei... Weiterlesen
20%
63.45 CHF 50.75
Sie sparen CHF 12.70
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der gesetzliche Richter gilt in Deutschland als ein zentrales Organisationsprinzip der Rechtspflege. Von dieser deutschen Sichtweise weicht die rechtliche und tatsächliche Handhabung der Fallzuteilung in anderen europäischen Ländern zum Teil erheblich ab. Die Notwendigkeit der Gewährleistung des Prinzips ist gerade vor dem Hintergrund zunehmender europäischer Integration mittels Analyse der Fallzuteilung in anderen europäischen Staaten, insbesondere in England, auf den Prüfstand zu stellen. Die Thematisierung der Hintergründe für die abweichende Handhabung in England und die davon ausgehenden Auswirkungen auf die kollektive und individuelle richterliche Unabhängigkeit sind zentraler Gegenstand dieser Arbeit. Im Kontext der aktuellen Diskussion um Bedeutung und Tragweite von Strafrechtsprinzipien in Europa spricht sich die Verfasserin für eine strikte Beachtung des gesetzlichen Richters als institutionalisierte Sicherheitsvorkehrung für die Rechtspflege aus.

Autorentext

Kerstin Bohn wurde 1981 geboren und studierte an der Universität in Frankfurt am Main Rechtswissenschaften. Sie legte 2005 das Erste und 2007 das Zweite juristische Staatsexamen ab und ist seit 2009 als Richterin tätig.



Inhalt
Inhalt: Der gesetzliche Richter in Deutschland Rechtsphilosophische und -theoretische sowie rechtstatsächliche und -historische Analyse des Prinzips Die Verwirklichung des gesetzlichen Richters in Europa Rechtslage und tatsächliche Handhabung der Fallzuteilung in England Der Zustand der kollektiven und individuellen richterlichen Unabhängigkeit in England.

Produktinformationen

Titel: Der gesetzliche Richter als rechtsstaatstragendes Prinzip in europäischen Staaten
Untertitel: Eine Untersuchung der Fallzuteilung unter besonderer Berücksichtigung Englands
Autor:
EAN: 9783631614327
ISBN: 978-3-631-61432-7
Format: Fester Einband
Hersteller: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 190
Gewicht: 363g
Größe: H216mm x B154mm x T17mm
Jahr: 2011
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Frankfurter kriminalwissenschaftliche Studien"