Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Strömungsmessungen zur Ermittlung von Brennkammer-Ausbrenngraden

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wenn man verschiedene Brennkammerausführungen im Hinblick auf Verbesse rungsmöglichkeiten ihrer konstruktiven Gestaltung oder z. B... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wenn man verschiedene Brennkammerausführungen im Hinblick auf Verbesse rungsmöglichkeiten ihrer konstruktiven Gestaltung oder z. B. auf die Eig nung für verschiedene Brennstoffe vergleichen will, ist die Definition von eindeutigen Gütekennzeichen notwendig, also von Wirkupgsgraden oder Kennzahlen, die die Eigenschaften der Kammer zu beurteilen gestatten und eindeutig meßbar sind. Eine solche Gütekennzahl ist der Ausbrenngrad. Innerhalb der bekannten Methoden der Ausbrenngradermittlung nimmt die Strömungsmessung wegen ihrer Einfachheit und Schnelligkeit eine gewisse Sonderstellung ein. Ihre verschiedenen Anwendungsformen unterscheiden sich nach den benutzten Meßgrößen und damit durch den notwendigen Meß aufwand sowie durch die erzielbare Genauigkeit. Da die beiden Forderun gen kleiner Meßaufwand und hohe Genauigkeit bei der Strömungsmessung aber nicht gleichzeitig erfüllt werden können, ist es zweckmäßig, den Meßvorgang entsprechend aufzuteilen. Die Druckmessung ohne Bestimmung des Schubes ist als Betriebsmeßmethode bequem und unbeschränkt anwend bar, liefert aber nur ein qualitatives Meßergebnis, das vom undefinier ten und temperaturabhängigen Strahlquerschnitt mitbestimmt wird. Im Ge gensatz dazu ist die Schubmessung am beweglichen Prüfling wegen des er forderlichen Pendelprüfstandes aufwendiger, aber unabhängig vom Quer schnitt; sie beschränkt sich im wesentlichen auf die Bestimmung von Schub, Druck und Durchsatz und vermeidet schwierige Messungen in heißen Gasströmen hoher Geschwindigkeit. Für Betriebsmessungen an fest einge bauten Kammern liefert sie die zur Bestimmung des Ausbrenngrades notwen digen Korrekturwerte. 2. Definition des Ausbrenngrades der Brennkammer Die Gesamtwärmebilanz für die Kammer lautet: B. IH +c . t +c 2. A-l LU p,B B B 2iJ mit H als Heizwert bei oOe.

Klappentext

Wenn man verschiedene Brennkammerausführungen im Hinblick auf Verbesse­ rungsmöglichkeiten ihrer konstruktiven Gestaltung oder z. B. auf die Eig­ nung für verschiedene Brennstoffe vergleichen will, ist die Definition von eindeutigen Gütekennzeichen notwendig, also von Wirkupgsgraden oder Kennzahlen, die die Eigenschaften der Kammer zu beurteilen gestatten und eindeutig meßbar sind. Eine solche Gütekennzahl ist der Ausbrenngrad. Innerhalb der bekannten Methoden der Ausbrenngradermittlung nimmt die Strömungsmessung wegen ihrer Einfachheit und Schnelligkeit eine gewisse Sonderstellung ein. Ihre verschiedenen Anwendungsformen unterscheiden sich nach den benutzten Meßgrößen und damit durch den notwendigen Meß­ aufwand sowie durch die erzielbare Genauigkeit. Da die beiden Forderun­ gen kleiner Meßaufwand und hohe Genauigkeit bei der Strömungsmessung aber nicht gleichzeitig erfüllt werden können, ist es zweckmäßig, den Meßvorgang entsprechend aufzuteilen. Die Druckmessung ohne Bestimmung des Schubes ist als Betriebsmeßmethode bequem und unbeschränkt anwend­ bar, liefert aber nur ein qualitatives Meßergebnis, das vom undefinier­ ten und temperaturabhängigen Strahlquerschnitt mitbestimmt wird. Im Ge­ gensatz dazu ist die Schubmessung am beweglichen Prüfling wegen des er­ forderlichen Pendelprüfstandes aufwendiger, aber unabhängig vom Quer­ schnitt; sie beschränkt sich im wesentlichen auf die Bestimmung von Schub, Druck und Durchsatz und vermeidet schwierige Messungen in heißen Gasströmen hoher Geschwindigkeit. Für Betriebsmessungen an fest einge­ bauten Kammern liefert sie die zur Bestimmung des Ausbrenngrades notwen­ digen Korrekturwerte. 2. Definition des Ausbrenngrades der Brennkammer Die Gesamtwärmebilanz für die Kammer lautet: B. IH +c . t +c 2. A-l LU p,B B B 2iJ mit H als Heizwert bei oOe.



Inhalt
Gliederung.- Strömungsmessungen von Brennkammer-Ausbrenngraden (I.Teil).- Strömungsmessungen von Brennkammer-Ausbrenngraden (II.Teil).

Produktinformationen

Titel: Strömungsmessungen zur Ermittlung von Brennkammer-Ausbrenngraden
Autor:
EAN: 9783663032588
ISBN: 978-3-663-03258-8
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 214g
Größe: H297mm x B210mm x T4mm
Jahr: 1961
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1961

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"