Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konzeptionen des Heidnischen in der deutschsprachigen Literatur des 13. Jahrhunderts

  • Fester Einband
  • 333 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit der Frage nach literarischen Darstellungen des Heidnischen konzentrierte sich die Germanistik lange Zeit vor allem auf zwei fa... Weiterlesen
20%
134.00 CHF 107.20
Sie sparen CHF 26.80
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mit der Frage nach literarischen Darstellungen des Heidnischen konzentrierte sich die Germanistik lange Zeit vor allem auf zwei favorisierte Themen- bzw. Textfelder, die nicht zufällig dem Bereich der Chanson de geste zugerechnet werden: Unter dem Aspekt kategorialer Unversöhnbarkeit von religiösen Differenzen steht zum einen die altfr. Chanson de Roland bzw. deren mhd. Bearbeitung, das Rolandslied des Pfaffen Konrad, im Blickpunkt. Zum anderen ist mit dem Stichwort der sog. religiösen Toleranz' jene Forschungsdebatte angesprochen, die in der germanistischen Mediävistik insbesondere im Blick auf Wolframs Willehalm immer wieder zum Gegenstand der Analyse gemacht wurde. Die Studie betrachtet ganz bewusst jenseits der Extrempositionen von Rolandslied und Willehalm anhand exemplarischer Fallstudien Konzeptionen des Heidnischen' in literarisch produzierten und reproduzierten Weltbildern und untersucht die darüber vermittelten kulturellen Semantiken und textuellen Muster. Anstelle des Aufgreifens der genannten Kategorien (radikale Ablehnung/Toleranz gegenüber dem Heidnische') werden konkrete Veränderungen, Überschneidungen und Wechselbeziehungen beschrieben, die über die genannten Kriterien hinausgehen bzw. diese neu beleuchten.

Autorentext

Julia Zimmermann, LMU Munich.

Produktinformationen

Titel: Konzeptionen des Heidnischen in der deutschsprachigen Literatur des 13. Jahrhunderts
Untertitel: Zu Rudolfs von Ems 'Alexander' und Albrechts 'Jüngerem Titurel'
Autor:
EAN: 9783110674606
ISBN: 978-3-11-067460-6
Format: Fester Einband
Hersteller: De Gruyter
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 333
Größe: H240mm x B170mm
Jahr: 2022
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Deutsche Literatur. Studien und Quellen"