Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Europäisierung der deutschen Mitbestimmung durch das SE-Beteiligungsgesetz

  • Kartonierter Einband
  • 274 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Durch das SE-Beteiligungsgesetz wurde die Richtlinie 2001/86/EG zur Ergänzung des Statuts der Europäischen Gesellschaft hinsichtli... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Durch das SE-Beteiligungsgesetz wurde die Richtlinie 2001/86/EG zur Ergänzung des Statuts der Europäischen Gesellschaft hinsichtlich der Beteiligung der Arbeitnehmer in das deutsche Recht implementiert. Das SE-Beteiligungsgesetz sieht erstmals eine Ausgestaltung der unternehmerischen Mitbestimmung im Wege freier Verhandlungen vor und integriert die Mitbestimmung deutscher Prägung in ein monistisches Leitungssystem. Diese Arbeit stellt die Umsetzung der Regelungen zur unternehmerischen Mitbestimmung der SE-Richtlinie im SE-Beteiligungsgesetz vor und zeigt bestehende Umsetzungsdefizite auf. Dabei werden auch die europa- und verfassungsrechtlichen Konfliktpunkte des deutschen Umsetzungsgesetzes aufgedeckt und bewertet.

Autorentext

Die Autorin: Julia Kraft wurde 1979 in Hirschau geboren. Sie begann das Studium der Rechtswissenschaft 1998 an der Universität Passau und wechselte 2000 an die Universität Genf. Nach einem Praktikum bei den Vereinten Nationen in Genf setzte die Autorin ihr Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität in München fort, wo sie 2003 die Erste Juristische Staatsprüfung ablegte. Während der Erstellung der Dissertation arbeitete die Autorin bei internationalen Wirtschaftskanzleien in Singapur und München und war als Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht der Universität Regensburg tätig. Seit 2004 ist sie Rechtsreferendarin im OLG Bezirk Nürnberg. Die Promotion erfolgte 2005 an der Universität Bayreuth.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Grundzüge der historischen Entwicklung der deutschen Unternehmensmitbestimmung - Verfassungs- und europarechtliche Grenzen der deutschen Unternehmensmitbestimmung - Bedeutung der Unternehmensmitbestimmung auf europäischer Ebene - Entwicklung einer europäischen Mitbestimmungslösung am Beispiel der Europäischen Aktiengesellschaft - Umsetzung der SE-Richtlinie in das deutsche Recht - Unternehmerische Mitbestimmung im SE-Beteiligungsgesetz - SE-Beteiligungsgesetz als Ausdruck eines mitbestimmungsrechtlichen Bedeutungswandels?

Produktinformationen

Titel: Die Europäisierung der deutschen Mitbestimmung durch das SE-Beteiligungsgesetz
Untertitel: Eine europa- und verfassungsrechtliche Analyse der Richtlinienumsetzung 2001/86/EG zur Ergänzung des Statuts der Europäischen Gesellschaft hinsichtlich der Beteiligung der Arbeitnehmer
Autor:
EAN: 9783631539699
ISBN: 978-3-631-53969-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 274
Gewicht: 375g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2005
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriftenreihe zum Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht"