Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zivilrechtsfolge Nichtigkeit bei Kartellrechtsverstössen

  • Kartonierter Einband
  • 364 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Rechtsgeschäfte, die gegen schweizerisches und/oder europäisches Kartellrecht verstossen, sind widerrechtlich und zivilrechtlich u... Weiterlesen
20%
84.00 CHF 67.20
Sie sparen CHF 16.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zusammenfassung
Rechtsgeschäfte, die gegen schweizerisches und/oder europäisches Kartellrecht verstossen, sind widerrechtlich und zivilrechtlich ungültig. Handelt es sich hierbei um Nichtigkeit oder um Anfechtbarkeit? Ab wann sind die betroffenen Rechtsgeschäfte ungültig? Welches ist das Verhältnis zwischen Art. 20 OR und Art. 13 lit. a KG? Welches sind die Rechtsfolgen nach schweizerischem Recht bei Verstössen gegen europäisches Kartellrecht? Haben Schiedsgerichte mit Sitz in der Schweiz schweizerisches und europäisches Kartellrecht anzuwenden? Sind Anordnungen der verwaltungsrechtlichen Kartellbehörden für Zivil- bzw. Schiedsgerichte verbindlich? Diese Fragen behandelt die vorliegende Dissertation.

Produktinformationen

Titel: Zivilrechtsfolge Nichtigkeit bei Kartellrechtsverstössen
Untertitel: Unter Berücksichtigung des schweizerischen Schiedsgerichtsbarkeitsrechts sowie aktueller Vorschläge zur Reform des schweizerischen und europäischen Kartellrechts
Autor:
EAN: 9783727203787
ISBN: 978-3-7272-0378-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Stämpfli Verlag
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 364
Gewicht: 614g
Größe: H220mm x B150mm
Jahr: 2001
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Abhandlungen zum schweizerischen Recht ASR"