Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Argumentations- und Darstellungsformen im ersten Buch von Ciceros Schrift 'De legibus'

  • Fester Einband
  • 286 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die philosophischen Schriften Ciceros weisen wie seine Reden eine stark persuasionsorientierte Gestaltung auf, die den Leser auf ... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Die philosophischen Schriften Ciceros weisen wie seine Reden eine stark persuasionsorientierte Gestaltung auf, die den Leser auf mehreren Ebenen anspricht. Die Studie zeigt beispielhaft am ersten Buch von De legibus Wege zur formalen Analyse der Philosophica Ciceros unter persuasiven Gesichtspunkten auf. Sie orientiert sich dabei an den rhetorischen Theorien Ciceros und Quintilians sowie an der Argumentationstheorie Chaim Perelmans. Die Analyse der persusasiven Strukturen erlaubt - unter Einbeziehung des politischen und philosophischen Kontextes - Rückschlüsse auf die Motive des Verfassers: Sie erweist Ciceros rechtsphilosophische Erörterung als eindrucksvollen Versuch, in der sich zuspitzenden Situation Mitte des 1. Jh. v. Chr. die Rechtsordnung Roms neu zu fundieren.

Produktinformationen

Titel: Argumentations- und Darstellungsformen im ersten Buch von Ciceros Schrift 'De legibus'
Autor:
EAN: 9783825351632
ISBN: 978-3-8253-5163-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Universitätsvlg. Winter
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 286
Gewicht: 538g
Größe: H246mm x B164mm x T19mm
Veröffentlichung: 01.03.2007
Jahr: 2007

Weitere Produkte aus der Reihe "Bibliothek der klassischen Altertumswissenschaften"