Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vandalismus an Schulen

  • Kartonierter Einband
  • 266 Seiten
Kritzeleien und Graffiti werden alltagstheoretisch als Vandalismus und somit als grundlegend negativ konnotierte Ausdrucksformen b... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Kritzeleien und Graffiti werden alltagstheoretisch als Vandalismus und somit als grundlegend negativ konnotierte Ausdrucksformen bezeichnet. Jedoch lassen sich vandalistische Praktiken als akteursseitige 'Gebrauchsspuren' oder 'Inbesitznahmen' lesen, die im Rahmen dieser Studie als manifester Bestandteil einer Schularchitektur rekonstruiert werden. Vor dem raumtheoretischen Hintergrund sind die latenten Bedeutungsstrukturen der sog. Maskierungen des Schulraums zu verorten und hinsichtlich der Frage nach inhärenten Bildungspotentialen zu diskutieren.

Autorentext

Ina Herrmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften.



Klappentext

Kritzeleien und Graffiti in jeder Form stellen Formen von Vandalismus an Schulen dar. Gleichzeitig aber lassen sich vandalistische Praktiken auch als 'Gebrauchsspuren' von Akteuren lesen, die Bestandteil einer Schularchitektur werden. In dieser Studie wird der erziehungswissenschaftliche und schulpädagogische Wert von Gebäudeschäden durch Vandalismus analysiert und deren potenzielle Bedeutungsstrukturen im Rahmen einer schulischen Raumtheorie beschrieben.



Zusammenfassung
"... Fachbuch trägt insgesamt nicht nur zur Aufarbeitung der Raumthematik und darin kultivierter Praktiken bei, sondern schürft vor allem das inhärente Bildungspotenzial von ... Ausdrucksgestalten der Akteure als Perspektive für die Erziehungswissenschaft ..." (Dominique Matthes, in: Erziehungswissenschaftliche Revue - EWR, klinkhardt.de, Mai-Juni 2015) "... Die Studie von Ina Herrmann schließt auf eindrucksvolle Weise sowohl eine empirische Lücke zum Phänomen "Vandalismus an Schulen" als auch zum Zusammenhang von Raumordnung und Raumhandlung ... welche nicht nur für eine erziehungswissenschaftlich ausgerichtete Leserschaft spannende und detailreiche Erkenntnisse beinhaltet. Von besonderer Bedeutung scheint dabei, dass ... eine theoretische und empirische Annäherung an das Phänomen gelingt, welche den bisherigen Diskurs um bildungstheoretisch bedeutsame Aspekte erweitert." (in: Zeitschrift für Erziehungswissenschaften, Jg. 19, 2016)

Inhalt

'Vandalismus': Versuch einer multiperspektivischen Begriffsfassung.- Maskierungen: Modifizierende Raumpraktiken zwischen Ritual und Disziplinierung.- Fallstudien und Rekonstruktionen.- Öffnung, Widerstand, Langeweile: Bedeutung von Modifikationen für schulische Organisationen

Produktinformationen

Titel: Vandalismus an Schulen
Untertitel: Bedeutungsstrukturen maskierender Raumpraktiken
Autor:
EAN: 9783531194875
ISBN: 978-3-531-19487-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 266
Gewicht: 375g
Größe: H211mm x B151mm x T17mm
Jahr: 2014
Auflage: 2014
Land: NL