Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Börsenerlaubnis, Anteilseignerkontrolle und Niederlassungsfreiheit bei der Fusion von Börsenorganisationen

  • Kartonierter Einband
  • 125 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Abhandlung nimmt das Fusionsvorhaben der Deutsche Börse AG und der NYSE Euronext zum Anlass, neben den aufsichtsrechtlichen Fr... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Abhandlung nimmt das Fusionsvorhaben der Deutsche Börse AG und der NYSE Euronext zum Anlass, neben den aufsichtsrechtlichen Fragestellungen solche der Börsenerlaubnis und der börsengesetzlichen Anteilseignerkontrolle zu untersuchen und diese im Lichte der europäischen Niederlassungsfreiheit zu würdigen.

Das jüngste Fusionsvorhaben zweier internationaler Börsenorganisationen - der Deutschen Börse AG in Frankfurt am Main und der NYSE Euronext in New York - ist im Februar 2012 infolge einer Untersagung der Europäischen Kommission nicht durchgeführt worden. Die Abhandlung nimmt dies zum Anlass, die börsenrechtliche Zulässigkeit eines solchen Vorhabens rechtswissenschaftlich zu untersuchen. Nach einer einleitenden Betrachtung aufsichtsrechtlicher Fragestellungen der Fusion zweier Börsenträger werden Rechtsfragen der Börsenerlaubnis im Zusammenhang mit solchen Fusionen und Aspekte der börsengesetzlichen Anteilseignerkontrolle behandelt und anschließend im Lichte der europarechtlichen Niederlassungsfreiheit gewürdigt.

Autorentext

Horst Hammen ist Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Deutsches und Europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht an der Universität Gießen.



Klappentext

Das jüngste Fusionsvorhaben zweier internationaler Börsenorganisationen - der Deutschen Börse AG in Frankfurt am Main und der NYSE Euronext in New York - ist im Februar 2012 infolge einer Untersagung der Europäischen Kommission nicht durchgeführt worden. Die Abhandlung nimmt dies zum Anlass, die börsenrechtliche Zulässigkeit eines solchen Vorhabens rechtswissenschaftlich zu untersuchen. Nach einer einleitenden Betrachtung aufsichtsrechtlicher Fragestellungen der Fusion zweier Börsenträger werden Rechtsfragen der Börsenerlaubnis im Zusammenhang mit solchen Fusionen und Aspekte der börsengesetzlichen Anteilseignerkontrolle behandelt und anschließend im Lichte der europarechtlichen Niederlassungsfreiheit gewürdigt.



Inhalt

Inhalt: Aufsichtsrechtliche Fragen einer Börsenfusion - Aufhebung einer Börsenerlaubnis - Nebenbestimmungen zur Börsenerlaubnis - Voraussetzungen und Grenzen einer börsenrechtlichen Anteilseignerkontrolle - Europarechtliche Niederlassungsfreiheit.

Produktinformationen

Titel: Börsenerlaubnis, Anteilseignerkontrolle und Niederlassungsfreiheit bei der Fusion von Börsenorganisationen
Untertitel: Das Projekt Gamma
Autor:
EAN: 9783631626542
ISBN: 978-3-631-62654-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 125
Gewicht: 172g
Größe: H213mm x B151mm x T3mm
Jahr: 2013
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Börsen- und kapitalmarktrechtliche Abhandlungen"