Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Effizienz als Rechtsprinzip

  • Kartonierter Einband
  • 522 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Aus Rezensionen zu früheren Auflagen: "Es handelt sich um eine ganz außergewöhnlich sachkundige und gründliche Arbeit, die no... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Aus Rezensionen zu früheren Auflagen: "Es handelt sich um eine ganz außergewöhnlich sachkundige und gründliche Arbeit, die noch dazu so souverän und elegant geschrieben ist, daß es eine Freude macht, sie zu lesen. Selbst komplizierte Sachverhalte und Zusammenhänge werden einfach und unprätentiös dargestellt, ohne daß Gedankenklarheit und Präzision verlorengehen." Hein Kötz/Hans-Bernd Schäfer in Rechtstheorie 1 (1999) Band 30, S. 130-136 "Dank seiner interdisziplinären Kenntnisse und seiner Einsichten in die US-amerikanische Rechtsprechung und Rechtswissenschaft [...], gelingt Eidenmüller eine übersichtliche, gründlich belegte, anregend geschriebene Einführung in die Effizienz als Kriterium von Gesetzgebung und Rechtsprechung." Ulrich Karpen in Zeitschrift für Gesetzgebung 12./1 (1998), S. 99-100 "Bei der Arbeit von Eidenmüller [...] handelt es sich um eine außergewöhnliche Leistung. Die Arbeit besticht durch die Logik des Aufbaus, durch die Klarheit und die Gründlichkeit der Argumentation sowie die Ausgewogenheit des Urteils. [...] Die Arbeit stellt ohne Zweifel einen wichtigen Beitrag zu den Grundlagen der ökonomischen Analyse des Rechts in Deutschland dar." Dieter Schmidtchen in Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 1998, Band 217/2, S. 251-265

Autorentext

Geboren 1963; Studium der Rechtswissenschaften in München, Cambridge (England) und an der Harvard Law School (USA); 1989 LL.M (Cambridge); 1994 Promotion; 1998 Habilitation; 1999-2003 o. Prof. an der Universität Münster, 2003-15 an der LMU München; seit 2015 Inhaber eines Lehrstuhls für Handelsrecht an der Universität Oxford und Professorial Fellow am St. Hugh's College, Oxford.



Klappentext

Aus Rezensionen zu früheren Auflagen: "Es handelt sich um eine ganz außergewöhnlich sachkundige und gründliche Arbeit, die noch dazu so souverän und elegant geschrieben ist, daß es eine Freude macht, sie zu lesen. Selbst komplizierte Sachverhalte und Zusammenhänge werden einfach und unprätentiös dargestellt, ohne daß Gedankenklarheit und Präzision verlorengehen."Hein Kötz/Hans-Bernd Schäfer in Rechtstheorie 1 (1999) Band 30, S. 130-136"Dank seiner interdisziplinären Kenntnisse und seiner Einsichten in die US-amerikanische Rechtsprechung und Rechtswissenschaft [...], gelingt Eidenmüller eine übersichtliche, gründlich belegte, anregend geschriebene Einführung in die Effizienz als Kriterium von Gesetzgebung und Rechtsprechung."Ulrich Karpen in Zeitschrift für Gesetzgebung 12./1 (1998), S. 99-100"Bei der Arbeit von Eidenmüller [...] handelt es sich um eine außergewöhnliche Leistung. Die Arbeit besticht durch die Logik des Aufbaus, durch die Klarheit und die Gründlichkeit der Argumentation sowie die Ausgewogenheit des Urteils. [...] Die Arbeit stellt ohne Zweifel einen wichtigen Beitrag zu den Grundlagen der ökonomischen Analyse des Rechts in Deutschland dar."Dieter Schmidtchen in Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 1998, Band 217/2, S. 251-265

Produktinformationen

Titel: Effizienz als Rechtsprinzip
Untertitel: Möglichkeiten und Grenzen der ökonomischen Analyse des Rechts
Autor:
EAN: 9783161539749
ISBN: 978-3-16-153974-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 522
Gewicht: 799g
Größe: H233mm x B157mm x T32mm
Veröffentlichung: 19.09.2015
Jahr: 2015
Auflage: 4. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Einheit der Gesellschaftswissenschaften"