Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vertrauen im Electronic Commerce

  • Kartonierter Einband
  • 368 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Theoretisch fundiert und empirisch belegt zeigt Holger Eggs die Komplementarität und Interdependenz von technischer Sicherheit und... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Theoretisch fundiert und empirisch belegt zeigt Holger Eggs die Komplementarität und Interdependenz von technischer Sicherheit und Vertrauen im Electronic Commerce auf und entwickelt mit Hilfe von Anleihen aus der institutionenökonomischen Modellbildung und aus der Theorie asymmetrischer Informationen ein transaktionsphasenbezogenes Modell der Vertrauensthematik.

Autorentext
Dr. Holger Eggs promovierte bei Prof. Dr. Günter Müller am Institut für Informatik und Gesellschaft, Abteilung Telematik, der Universität Freiburg. Er ist als Unternehmensberater tätig.

Klappentext
Die Entwicklung der digitalen Wirtschaft ist ins Stocken geraten. Mögliche Ursachen sind in Sicherheits- und Vertrauensproblemen im Electronic Commerce zu suchen. Während Fragen der Sicherheit im globalen Electronic Commerce in der öffentlichen Diskussion und in den Anstrengungen der Anbieter einen breiten Raum einnehmen, stellt das Problemfeld des Vertrauens gegenüber per se anonymen Transaktionspartnern Neuland dar.

Holger Eggs untersucht die Bedeutung von Vertrauen im Electronic Commerce sowie Möglichkeiten, seinen Aufbau und Erhalt "internetgerecht" zu unterstützen. Theoretisch fundiert und empirisch belegt werden die Komplementarität und Interdependenz von technischer Sicherheit und Vertrauen aufgezeigt und nachgewiesen. Mit Hilfe von Anleihen aus der institutionenökonomischen Modellbildung und aus der Theorie asymmetrischer Informationen entwickelt der Autor ein transaktionsphasenbezogenes Modell der Vertrauensthematik. Dieses dient der Analyse aktueller vertrauensunterstützender Verfahren im Electronic Commerce.



Inhalt
1 Einführung.- 2 Vertrauen in internetbasierten Kooperationen: Empirische Befunde der Electronic Commerce Enquête II (ECE II).- 3 Mehrseitige Sicherheit im Electronic Commerce.- 4 Vertrauen im Electronic Commerce.- 5 Institutionelle Unterstützung der Vertrauensbildung im Electronic Commerce.- 6 Schlußbetrachtung.- Anhang A: Design, Aufbau und Eckwerte der Electronic Commerce Enquête II.- A.1 Hintergründe und methodische Anmerkungen zur ECE II.- A.1.1 Adressaten.- A.1.2 Erhebungsform.- A.1.3 Aufbau des Fragebogens.- A.1.4 Streuung des Fragebogens.- A.1.5 Repräsentativität.- A.1.6 Zeitlicher Rahmen der ECE II.- A.1.7 Hinweise zur statistischen Auswertung und Darstellung der Ergebnisse.- A.2 Beschreibung der Unternehmen.- A.2.1 Unternehmensgröße.- A.2.2 Branchenzugehörigkeit.- A.2.3 Verteilung der Umsätze.- A.2.4 Geographische Verteilung der Unternehmen.- A.3 Marktliches Umfeld der Unternehmen.- A.3.1 Fehlkapazitäten.- A.3.2 Marktentwicklung.- A.3.3 Marktzutrittsschranken.- A.4 Zugehörigkeit der Antwortenden zu verschiedenen Unternehmensebenen.- A.5 Unternehmen mit Internetzugang.- Anhang B: Fragebogen zur Electronic Commerce Enquête II.- Stichwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Vertrauen im Electronic Commerce
Untertitel: Herausforderungen und Lösungsansätze
Autor:
EAN: 9783824474547
ISBN: 978-3-8244-7454-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Deutscher Universitätsverlag
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 368
Gewicht: 476g
Größe: H210mm x B148mm x T19mm
Jahr: 2001
Auflage: 2001

Weitere Produkte aus der Reihe "Markt- und Unternehmensentwicklung Markets and Organisations"