1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soziologie der Kindheit

  • Kartonierter Einband
  • 612 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Einführung in die Soziologie der Kindheit Bislang konkurrenzlos auf dem deutschsprachigen Fachbuchmarkt ist dieses anschauliche Bu... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Einführung in die Soziologie der Kindheit Bislang konkurrenzlos auf dem deutschsprachigen Fachbuchmarkt ist dieses anschauliche Buch über die neue, hoch innovative und nicht-invasive Methode der transkraniellen Magnetstimulation. Sie erlaubt die schmerzlose Stimulation des menschlichen Gehirns

Die viel besprochene "veränderte Kindheit" erfordert eine "neue" Kindheitsforschung. Die traditionellen Kinderwissenschaften Pädiatrie, Erziehungswissenschaften, Entwicklungspsychologie, interdisziplinäre Sozialisationsforschung haben den Wandel der Sozialisationsbedingungen innerhalb eines Kindheits- und Sozialisationsmodells der klassischen Moderne untersucht. Wenn aber das Kindheitsbild und die Selbstpräsentation von Kindheit unscharf, zerfasert und heterogen geworden ist, muss die soziale Konstitution des sozialen Phänomens, die soziale Positionierung und Plazierung von Kindern sowie ihr Situationsmanagement von Grund auf neu thematisiert werden. Kindheit ist aus einem sozialen Moratorium zum sozialen Laboratorium geworden. Diese umfassende Einführung in die Kindheitssoziologie versucht den Prozess der sozialen Konstitution von einem sozialkonstruktivistischen Ansatz her im Sinne Berger/Luckmanns zu (re-)konstruieren.

Vorwort
Einführung in die Soziologie der Kindheit

Autorentext
Dr. Herbert Schweizer ist Professor für Soziologie an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg.

Klappentext
Die viel besprochene veränderte Kindheit erfordert eine neue Kindheitsforschung. Die traditionellen Kinderwissenschaften Pädiatrie, Erziehungswissenschaften, Entwicklungspsychologie, interdisziplinäre Sozialisationsforschung haben den Wandel der Sozialisationsbedingungen innerhalb eines Kindheits- und Sozialisationsmodells der klassischen Moderne untersucht. Wenn aber das Kindheitsbild und die Selbstpräsentation von Kindheit unscharf, zerfasert und heterogen geworden ist, muss die soziale Konstitution des sozialen Phänomens, die soziale Positionierung und Plazierung von Kindern sowie ihr Situationsmanagement von Grund auf neu thematisiert werden. Kindheit ist aus einem sozialen Moratorium zum sozialen Laboratorium geworden. Diese umfassende Einführung in die Kindheitssoziologie versucht den Prozess der sozialen Konstitution von einem sozialkonstruktivistischen Ansatz her im Sinne Berger/Luckmanns zu (re-)konstruieren.

Inhalt
Kindheit als naturgegebenes Phänomen - Der soziologische Blick auf Kindheit - Relevante Theorieansätze - Sozialisation oder Konstrukion? - Das Projekt einer Kindheitssoziologie - Der wissenssoziologische Sozialkonstruktivismus - Externalisierung: Kindheit - Objektivierung: Kinderleben - Internalisierung: Kindsein - Die vielen Gesichter der Kindheit

Produktinformationen

Titel: Soziologie der Kindheit
Untertitel: Verletzlicher Eigen-Sinn
Autor:
EAN: 9783531142227
ISBN: 978-3-531-14222-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 612
Gewicht: 1011g
Größe: H240mm x B168mm x T32mm
Jahr: 2007
Auflage: 2007