1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Verbrechen unter totalitärer Herrschaft

  • Taschenbuch
  • 410 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Untersuchung, die auf einer Auswertung von Ermittlungs- und Prozeßunterlagen sowie einer gründlichen Analyse der umfangreich... Weiterlesen
20%
31.90 CHF 25.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Untersuchung, die auf einer Auswertung von Ermittlungs- und Prozeßunterlagen sowie einer gründlichen Analyse der umfangreichen zeitgeschichtlichen und soziologischen Literatur über die Epoche nationalsozialistischer Herrschaft beruht, konzentriert sich auf vier ethisch wie strafrechtlich besonders relevante Fragenkomplexe: die Verschiedenartigkeit der individuellen Beteiligung am Massen- und Völkermord, das Problem des Befehlsnotstands, das Unrechtsbewußtsein der Täter, den Unterschied und Zusammenhang von Krieg und Genozid - ein kriminologischer Beitrag zur Analyse totalitärer Herrschaft, der über die nationalsozialistische Erscheinungsform hinaus auf die grundsätzliche Problematik von Politik und Verbrechen weist und die Untersuchungen der zeitgeschichtlichen Forschung ergänzt und weiterführt.



Zusammenfassung
In den Denkmodellen, die das Phänomen der totalitären Herrschaft zu erfassen suchen, erscheint der Terror häufig anonym, der ausführende Täter als unselbständige, gleichsam antriebslos agierende Parttikel einer ferngesteuerten Terror-Maschine, in die er mehr oder minder zufällig hineingeraten ist. Die kriminologische Untersuchung der nationalsozialistischen Gewaltkriminalität ergibt jedoch, daß erst die differenzierende Situationsanalyse neben der großen historischen Perspektive die komplizierte Wirklichkeit der totalitären Herrschaft ganz erschließt und ihre latent vorhandenen Gefahren sichtbar und einschätzbar macht. Gilt die historische Forschung mehr den großen Sachkomplexen und kollektiven Zusammenhängen, etwa der Strukttur des Herrschaftsapparats der SS, der Geschichte der Judenverfolgung oder den ideologischen Wurzeln des Nationalsozialismus, so hat es die kriminologische Wissenschaft mit Einzelfällen und Einzeltaten zu tun: sie untersucht die Verhaltensweise, Bewußtseinslage und Umweltsituation der ausführenden Funktionäre und stößt dabei auf unübersehbare individuelle Unterschiede bei gleichen politischen Bedingungen. In dieser individualisierenden Betrachtungsweise, die unsere Kenntnisse über die konkreten Verhältnisse im Dritten Reich wesentlich erweitere, liegt auch der überragende Beitrag, den die Strafverfahren zur Erhellung der jüngsten Vergangenheit geleistet haben.

Produktinformationen

Titel: Verbrechen unter totalitärer Herrschaft
Untertitel: Studien zur nationalsozialistischen Gewaltkriminalität
Nachwort von:
Autor:
EAN: 9783518279885
ISBN: 978-3-518-27988-5
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Geschichte
Anzahl Seiten: 410
Gewicht: 243g
Größe: H177mm x B107mm x T19mm
Jahr: 1982
Auflage: 2. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch wissenschaft"