Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Theorie des schmalen asymmetrisch angeregten Ringschlitzes. Untersuchungen der Strahlungseigenschaften von Luneberglinsen im 8-mm-Bereich

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Erst in neuerer Zeit, als man immer weiter in das Gebiet der Mikrowellen vor stiefi, wurde es moglich, Linsen in Strahlungssysteme... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Erst in neuerer Zeit, als man immer weiter in das Gebiet der Mikrowellen vor stiefi, wurde es moglich, Linsen in Strahlungssystemen zu verwenden. Der Frequenzbereich des Mikrowellengebietes reicht von der oberen Grenze der Ultrakurzwellen bis in das Gebiet der Millimeterwellen, d. h. von etwa 300 · 106 bis etwa 1012Hz. Die Mikrowellen nehmen insofern eine Sonderstellung ein, als man hier sowohl mit elektrotechnischen als auch mit optischen Methoden arbeiten kann. Schon ein offener Hohlleiter stellt eine Strahlungsquelle dar, die iihnlich einer Punktquelle ist, welche man bei optischen Arbeiten verwendet. Daher ist es ganz natlirlich, daB optische Gesetze approximativ angewandt werden konnen, urn scharfgeblindelte Richtantennen zu bauen. Wegen ihrer Einfachheit haute man zuerst nur Reflektoren. Ihre Aufgaben und Eigenschaften sind denen der Linse vollig ebenblirtig. Weil aber die Primiirquelle beim Reflektor im Haupt strahlengang liegt, erhiilt man kein sauberes Sekundiirdiagramm, und in den Bemlihungen, diesen Nachteil zu beseitigen, begann man Linsen zu konstruieren. Linsen gestatten grofiere Toleranzen in ihrer Konstruktion; ihre Primiirquelle ist leichter anzupassen als die des Reflektors, da nur wenig der von der Linse reflektierten Energie auf sie zurlickwirkt; und die M:Jglichkeit zweier verschie dener Profile schafft grofiere Freiheit in ihrer Anwendung. Mit dem Ausbau der Kunststoffindustrie konnte man an die Verwirklichung komplizierter Linsensysteme herangehen. So gelang es der Firma L. T. T. in den letzten Jahren, die Luneberglinse zu bauen.

Inhalt
Theorie des schmalen asymmetrisch angeregten Ringschlitzes.- Untersuchungen der Strahlungseigenschaften von Luneberglinsen im 8-mm-Bereich.

Produktinformationen

Titel: Theorie des schmalen asymmetrisch angeregten Ringschlitzes. Untersuchungen der Strahlungseigenschaften von Luneberglinsen im 8-mm-Bereich
Autor:
EAN: 9783663039327
ISBN: 978-3-663-03932-7
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 182g
Größe: H244mm x B170mm x T5mm
Jahr: 1966
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1966

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"