Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Karl Marx über Maschinerie, Kapital und industrielle Revolution

  • Kartonierter Einband
  • 452 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dr. Hans-Peter Müller ist Professor für Soziologie an der Humboldt Universität zu Berlin. Der Band basiert auf der historisch-krit... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext
Dr. Hans-Peter Müller ist Professor für Soziologie an der Humboldt Universität zu Berlin.

Klappentext

Der Band basiert auf der historisch-kritischen Edierung bisher unveröffentlichter Manuskripte von Marx' "Citatenheft". Dieses stammt aus der konzeptionell wichtigen Entstehungsperiode des Manuskriptes "Zur Kritik der Politischen Ökonomie" (1861 - 1863).Im ersten Teil des Bandes nimmt der Autor in Auseinandersetzung mit Ernst Noltes "Marxismus und Industrielle Revolution" eine umfängliche sozialhistorische Einschätzung dieser Epoche vor. Auf dem Hintergrund der Theorie der sozialen Arbeit weist er im Marxschen Verständnis des Begriffs der "industriellen Revolution" eine stark intentionale Komponente und im zeitgenössischen Verständnis von "Maschinerie" stark stilisierte und verdinglichte Bewältigungsformen der Industrialisierung nach.

Produktinformationen

Titel: Karl Marx über Maschinerie, Kapital und industrielle Revolution
Untertitel: Exzerpte und Manuskriptentwürfe 1851-1861
Autor:
EAN: 9783531119151
ISBN: 978-3-531-11915-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 452
Gewicht: 565g
Größe: H216mm x B140mm x T24mm
Jahr: 1992
Auflage: 1992

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Sozialwissenschaft"