Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch des Strafverteidigers

  • Fester Einband
  • 726 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Geballtes Know-how aus jahrzehntelanger Praxis Verlässlicher Ratgeber für fast alle Berufssituationen Ein Klassiker der Strafverte... Weiterlesen
20%
153.00 CHF 122.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Geballtes Know-how aus jahrzehntelanger Praxis Verlässlicher Ratgeber für fast alle Berufssituationen Ein Klassiker der Strafverteidigung

Das nunmehr in 8. Auflage vorgelegte, gründlich überarbeitete und erweiterte Handbuch des Strafverteidigers vermittelt Erfahrungen, Erkenntnisse und Einsichten aus 50 Jahren Strafverteidigung. Es versteht sich als Ratgeber für den praktischen Gebrauch und will sowohl dem jungen Rechtsanwalt als auch dem Juristen, der (wieder) in die anwaltliche Strafverteidigung einsteigen will, und nicht zuletzt auch dem gestandenen Strafverteidiger Unterstützung in den unterschiedlichen Berufssituationen geben. Das Handbuch zeigt die vielfältigen Möglichkeiten der Einflussnahme auf den Strafprozess unter strategischen, taktischen und Opportunitätserwägungen auf, gleichzeitig aber auch die Grenzen, die durch Straf- und Berufsrecht sowie Zivilrecht gezogen werden. Strafverteidigung ist eine Kunst, die weit mehr erfordert als die Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen der Straf- und Prozessgesetze. Ohne Menschenkenntnis und die Fähigkeit zur Menschenführung, ohne Lebens- und Berufserfahrung sowie psychologisches Einfühlungsvermögen ist erfolgreiche Strafverteidigung nicht möglich. Der Verteidiger steht überdies in einer dauernden inneren Auseinandersetzung mit dem Streben nach Erfolg einerseits und den ethischen Postulaten seines Berufes andererseits. Er hat die Fragen nach Gesetz und Recht in ein gerechtes Verhältnis zu Opportunitätserwägungen und zur Taktik der Verteidigung zu bringen. Alle diese geschriebenen und ungeschriebenen besonderen Anforderungen des Berufes sind Gegenstand dieses Handbuchs. Thematisch spannt sich der Bogen von der Erörterung der Stellung des Verteidigers im Strafverfahren (u.a. Berufsauftrag, Selbstverständnis, Verhältnis zur Medien-Öffentlichkeit) über seine Stellung zu den (anderen) Verfahrensbeteiligten, seine Aufgaben im allgemeinen Strafverfahren und in besonderen Verfahren bis hin zur Darstellung des Verteidigers in besonderen Funktionen (etwa als Rechtsberater und Rechtsvertreter von Unternehmen in Strafsachen) und zu Fragen der Honorierung des Strafverteidigers. Aus dem Inhalt A. Die allgemeine Stellung des Verteidigers im Strafverfahren B. Die Stellung des Verteidigers zu den Beteiligten des Strafverfahrens C. Die Aufgaben des Verteidigers in den Abschnitten des allgemeinen Strafverfahrens D. Der Verteidiger im Verfahren der Strafaussetzung zur Bewährung, der Strafvollstreckung, der Straftilgung und im Gnadenverfahren E. Der Verteidiger in besonderen Funktionen F. Die Honorierung des Strafverteidigers

Autorentext

Prof. Dr. Hans Dahs zählt zu den herausragenden Strafverteidigern mit jahrzehntelangem Erfahrungsschatz. Mit Felix Rettenmaier hat ein Verteidiger jüngerer Generation seine Sicht der Materie eingebracht.



Klappentext

Das nunmehr in 8. Auflage vorgelegte, gründlich überarbeitete und erweiterte Handbuch des Strafverteidigers vermittelt Erfahrungen, Erkenntnisse und Einsichten aus 50 Jahren Strafverteidigung. Es versteht sich als Ratgeber für den praktischen Gebrauch und will sowohl dem jungen Rechtsanwalt als auch dem Juristen, der (wieder) in die anwaltliche Strafverteidigung "einsteigen" will, und nicht zuletzt auch dem gestandenen Strafverteidiger Unterstützung in den unterschiedlichen Berufssituationen geben. Das Handbuch zeigt die vielfältigen Möglichkeiten der Einflussnahme auf den Strafprozess unter strategischen, taktischen und Opportunitätserwägungen auf, gleichzeitig aber auch die Grenzen, die durch Straf- und Berufsrecht sowie Zivilrecht gezogen werden. Strafverteidigung ist eine Kunst, die weit mehr erfordert als die Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen der Straf- und Prozessgesetze. Ohne Menschenkenntnis und die Fähigkeit zur Menschenführung, ohne Lebens- und Berufserfahrung sowie psychologisches Einfühlungsvermögen ist erfolgreiche Strafverteidigung nicht möglich. Der Verteidiger steht überdies in einer dauernden inneren Auseinandersetzung mit dem Streben nach Erfolg einerseits und den ethischen Postulaten seines Berufes andererseits. Er hat die Fragen nach Gesetz und Recht in ein gerechtes Verhältnis zu Opportunitätserwägungen und zur Taktik der Verteidigung zu bringen. Alle diese geschriebenen und ungeschriebenen besonderen Anforderungen des Berufes sind Gegenstand dieses Handbuchs. Thematisch spannt sich der Bogen von der Erörterung der Stellung des Verteidigers im Strafverfahren (u.a. Berufsauftrag, Selbstverständnis, Verhältnis zur Medien-Öffentlichkeit) über seine Stellung zu den (anderen) Verfahrensbeteiligten, seine Aufgaben im allgemeinen Strafverfahren und in besonderen Verfahren bis hin zur Darstellung des Verteidigers in besonderen Funktionen (etwa als Rechtsberater und Rechtsvertreter von Unternehmen in Strafsachen) und zu Fragen der Honorierung des Strafverteidigers. Aus dem Inhalt A. Die allgemeine Stellung des Verteidigers im Strafverfahren B. Die Stellung des Verteidigers zu den Beteiligten des Strafverfahrens C. Die Aufgaben des Verteidigers in den Abschnitten des allgemeinen Strafverfahrens D. Der Verteidiger im Verfahren der Strafaussetzung zur Bewährung, der Strafvollstreckung, der Straftilgung und im Gnadenverfahren E. Der Verteidiger in besonderen Funktionen F. Die Honorierung des Strafverteidigers

Produktinformationen

Titel: Handbuch des Strafverteidigers
Autor:
Schöpfer:
EAN: 9783504165567
ISBN: 978-3-504-16556-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schmidt , Dr. Otto
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 726
Gewicht: 1496g
Größe: H244mm x B176mm x T50mm
Veröffentlichung: 15.12.2014
Jahr: 2014
Auflage: 8., neu bearbeitete und erweiterte Auflage