Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

E-Books im Urheberrecht

  • Fester Einband
  • 225 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dr. Hannes Henke promovierte und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. ... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Dr. Hannes Henke promovierte und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit 2018 ist er als Rechtsreferendar am Oberlandesgericht Naumburg tätig.



Klappentext

Die Buchkultur war regelmäßig Triebkraft für urheberrechtliche Entwicklungen. Es verwundert daher nicht, dass das »Kulturgut Buch« abseits vom Wettbewerbsrecht und Steuerrecht auch im Urheberrecht in besonderem Maße Berücksichtigung findet. So hält das Urheberrecht für die Nutzung gedruckter Bücher vielfältige Mechanismen zum Ausgleich der Interessen zwischen Autoren, Lesern und Intermediären bereit. Aber warum sieht das nationale Urheberrecht nicht auch solch einen umfassenden Interessenausgleich für die Nutzung von E-Books vor, obwohl dies im Einklang mit europäischen Regelungen möglich wäre? Hannes Henke zeigt, dass die Buchkultur durch ihre Transformation in die digitale Welt abermals den Blick für ein zeitgemäßes Urheberrecht schärfen könnte.

Book culture always has been a driving force for the development of copyright law. Therefore, it is not surprising that there is a strong consideration of books as cultural assets not only in competition law and the law of taxation but also in copyright law. A current analysis reveals that the digital format of literature has a significant impact on the coordination of authors', readers' and intermediaries' interests that is intended by copyright law. Next to the collective rights management and despite adjustments by the German legislature, there are still legal gaps within current German copyright law that lead to indirect discrimination between books in a digital or non-digital format. Once again, by developing alongside the digital society, the book culture may sensitize for a modern copyright law.

Produktinformationen

Titel: E-Books im Urheberrecht
Untertitel: Kollision von Buchkultur und digitaler Wissensgesellschaft
Autor:
EAN: 9783847109044
ISBN: 978-3-8471-0904-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: V & R Unipress GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 225
Gewicht: 485g
Größe: H240mm x B164mm x T22mm
Jahr: 2018
Auflage: 1. Auflage 2018
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum deutschen und internationalen Persönlichkeits- und Immat"