Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der ausgezeichnete Autor

  • Fester Einband
  • 436 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit versteht Literaturwissenschaft als Ort des kritischen und gegenwartsbezogenen kulturellen Gedächntisses. Ihr Thems is... Weiterlesen
20%
192.00 CHF 153.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Arbeit versteht Literaturwissenschaft als Ort des kritischen und gegenwartsbezogenen kulturellen Gedächntisses. Ihr Thems ist die Vergabe von politischen Literarturpreisen, ein Gegenstand, der entscheidend in die Kulturpolitik des 20. Jahrhunderts und das öffentliche literarische Bewußtsein eingegriffen hat, zu dem aber bislang keine nennenswerten Forschungen vorliegen. Ausgehend von den verschiedenartigen Dichterauszeichnungen von der Antike bis ins 20. Jahrhundert und ihrer ästhetischen und gesellschaftlichen Bedeutung, steht die Auseinandersetzung mit drei städtischen Literaturpreisen im Zentrum: dem Frankfurter Goethe-Preis, dem Hamburger Lessing-Preis und dem Braunschweiger Wilhelm-Raabe-Preis. Das umfangreiche Material, das in den jeweiligen Stadtarchiven erstmals gesichtet worden ist, wird in detaillierten "Preisgeschichten" aufgearbeitet.

Klappentext

Frontmatter -- Inhalt -- . Literaturpreise und Mäzenatentum Theorie und Geschichte -- I. Einleitung -- II. Auszeichnung als instrumenteller Akt Ein historischer Überblick -- . Die Literaturpreise -- Vorüberlegungen -- I. Preisvergaben in der Weimarer Republik -- II. Preisvergaben in der NS-Zeit -- III. Preisvergaben in der Nachkriegszeit -- IV. Preisvergaben in der frühen Bundesrepublik -- V. Ausblick auf die jüngere Entwicklung -- VI. Zusammenfassung -- Verzeichnis der Archive und Dokumente -- Literaturverzeichnis -- Personenverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Der ausgezeichnete Autor
Untertitel: Städtische Literaturpreise und Kulturpolitik in Deutschland 1926-1971
Autor:
EAN: 9783110144024
ISBN: 978-3-11-014402-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 436
Gewicht: 799g
Größe: H236mm x B160mm x T29mm
Jahr: 1994
Auflage: Reprint 2017