Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Theorie der multiplen Intelligenzen in der Lektürearbeit als Alternative zur Differenzierung nach Schwierigkeitsgrad

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Institut für Qualitä... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Die vorliegende Hausarbeit stellt sich genau dieser Herausforderung und wurde hierbei von folgenden Schwierigkeiten inspiriert, welche sich in meiner nur kurzen Berufserfahrung bereits unentwegt ergaben: Wie kann ich den verschieden stark ausgeprägten und unterschiedlich verteilten Begabungen meiner Schüler gerecht werden? Gibt es befriedigende Alternativen zur zur Unterteilung meiner Arbeitsbögen in leichte und schwierige Aufgaben, der Versorgung mit viel und wenig Hilfestellung oder der Bereitstellung vieler, einiger oder gar keiner Beispiele? Wie kann ich den sprachlich weniger begabten Schülern zu Erfolgserlebnissen verhelfen? Wie kann ich die sich unweigerliche ergebende Aufteilung der Klasse und "Gute" und "Schlechte" abmildern? Ich erhoffe mir, indem ich den Pfad der konventionellen Differenzierung verlasse und mich an einem nach den multiplen Intelligenzen ausgerichteten Unterricht versuche, Antworten auf diese Fragen zu finden. Abzugrenzen ist die durchzuführende Einheit vom Begriff des mehrdimensionalen Lernen, der die Einbeziehung verschiedener Sinne beinhaltet. Es soll hier nicht um eine Verbesserung der Motivation und Lernerfolge durch abwechslungsreiche Benutzung verschiedener Lernkanäle gehen11, sondern sollen auf die Begabungen der einzelnen Schüler zugeschnittenen Aufgabentypen auf ihre Tauglichkeit zur Motivationssteigerung und Differenzierung untersucht werden. Konkret bedeutet dies, dass die Schüler zunächst einen Einstufungsfragebogen ausfüllen, anhand dessen ich sie einem Intelligenz-Typ zuordnen kann. Dann werde ich mithilfe einer Short Story einen gemeinsamen thematischen Rahmen aufspannen und die Schüler nach der Lektüre und einer kurzen Leseverständniseinheit in ihren Intelligenzgruppen an auf sie zugeschnittenen Aufgaben bearbeiten lassen. Abgeschlossen wird die Unterrichtseinheit mit Kurzpräsentationen der einzelnen Gruppen und einer Feedback-Stunde.

Klappentext

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Die vorliegende Hausarbeit stellt sich genau dieser Herausforderung und wurde hierbei von folgenden Schwierigkeiten inspiriert, welche sich in meiner nur kurzen Berufserfahrung bereits unentwegt ergaben: Wie kann ich den verschieden stark ausgeprägten und unterschiedlich verteilten Begabungen meiner Schüler gerecht werden? Gibt es befriedigende Alternativen zur zur Unterteilung meiner Arbeitsbögen in leichte und schwierige Aufgaben, der Versorgung mit viel und wenig Hilfestellung oder der Bereitstellung vieler, einiger oder gar keiner Beispiele? Wie kann ich den sprachlich weniger begabten Schülern zu Erfolgserlebnissen verhelfen? Wie kann ich die sich unweigerliche ergebende Aufteilung der Klasse und "Gute" und "Schlechte" abmildern? Ich erhoffe mir, indem ich den Pfad der konventionellen Differenzierung verlasse und mich an einem nach den multiplen Intelligenzen ausgerichteten Unterricht versuche, Antworten auf diese Fragen zu finden. Abzugrenzen ist die durchzuführende Einheit vom Begriff des mehrdimensionalen Lernen, der die Einbeziehung verschiedener Sinne beinhaltet. Es soll hier nicht um eine Verbesserung der Motivation und Lernerfolge durch abwechslungsreiche Benutzung verschiedener Lernkanäle gehen11, sondern sollen auf die Begabungen der einzelnen Schüler zugeschnittenen Aufgabentypen auf ihre Tauglichkeit zur Motivationssteigerung und Differenzierung untersucht werden. Konkret bedeutet dies, dass die Schüler zunächst einen Einstufungsfragebogen ausfüllen, anhand dessen ich sie einem Intelligenz-Typ zuordnen kann. Dann werde ich mithilfe einer Short Story einen gemeinsamen thematischen Rahmen aufspannen und die Schüler nach der Lektüre und einer kurzen Leseverständniseinheit in ihren Intelligenzgruppen an auf sie zugeschnittenen Aufgaben bearbeiten lassen. Abgeschlossen wird die Unterrichtseinheit mit Kurzpräsentationen der einzelnen Gruppen und einer Feedback-Stunde.

Produktinformationen

Titel: Die Theorie der multiplen Intelligenzen in der Lektürearbeit als Alternative zur Differenzierung nach Schwierigkeitsgrad
Autor:
EAN: 9783640967261
ISBN: 978-3-640-96726-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 72g
Größe: H210mm x B148mm x T3mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.