Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Briefe aus den Jahren 1869 bis 1910

  • Fester Einband
  • 350 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählen zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Sie pflegen... Weiterlesen
20%
134.00 CHF 107.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählen zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Sie pflegen ein gesamtromanisches Profil, das neben den Nationalsprachen auch die weniger im Fokus stehenden romanischen Sprachen mit einschließt. In der Reihe erscheinen ausgewählte Monographien und Sammelbände zur Sprachwissenschaft in ihrer ganzen Breite, zur mediävistischen Literaturwissenschaft und zur Editionsphilologie.

Gelehrtenkorrespondenzen sind eine der authentischsten Quellen der Wissenschaftsgeschichte. Von dem Romanisten Gustav Gröber (1844-1911), der in Leipzig promoviert, in Zürich habilitiert wurde und danach in Breslau und Straßburg i.E. als Professor wirkte, gibt es bisher nur zwei publizierte Briefausgaben (mit Philipp August Becker und Hugo Schuchardt). Dank intensiver Suche konnten ca. 1000 weitere Briefe und Postkarten Gröbers aus europäischen und überseeischen Archiven und Bibliotheken zusammengetragen werden, die umfassend über seine Stellung als international anerkannter Forscher, akademischer Lehrer, Wissenschaftsorganisator und Herausgeber der bis heute bestehenden "Zeitschrift für romanische Philologie", des immer noch als Standardwerk geltenden "Grundriss der romanischen Philologie" sowie einer zu ihrer Zeit viel benutzten, aber heute kaum noch bekannten Textreihe (Bibliotheca romanica) informieren. Fast sämtliche Briefe sind auf Deutsch abgefasst, damals eine der Hauptsprachen der Gelehrtenrepublik. Kurzporträts der Korrespondenten, eine ausführliche Bibliographie und ein Verzeichnis aller Doktoranden (darunter 19 spätere Professoren) Gröbers runden den Band ab.

Autorentext

Frank-Rutger Hausmann, University of Freiburg, Germany.



Zusammenfassung
"Beeindruckend ist die profunde Sachkenntnis des Herausgebers [...]"Manfred Komorowski in: Informationsmittel (IFB) 26/4 (2018), http://www.informationsmittel-fuer-bibliotheken.de/showfile.php?id=9407

Produktinformationen

Titel: Briefe aus den Jahren 1869 bis 1910
Untertitel: Ausgewählt und kommentiert von Frank-Rutger Hausmann
Autor:
Kommentiert von:
Ausgewählt von:
EAN: 9783110585650
ISBN: 978-3-11-058565-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 350
Gewicht: 584g
Größe: H236mm x B162mm x T22mm
Jahr: 2018