Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Psychologische und psychiatrische Sachverständige im Strafverfahren

  • Kartonierter Einband
  • 380 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Begutachtung einer/s Mandantin/en stellt die Verteidigung in jeder Phase des Strafverfahrens vor besondere Aufgaben. Nirgendwo... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 21.11.2020

Beschreibung

Die Begutachtung einer/s Mandantin/en stellt die Verteidigung in jeder Phase des Strafverfahrens vor besondere Aufgaben. Nirgendwo sind Medizin und Recht so eng miteinander verzahnt, unverzichtbar ist die Trennschärfe zwischen psychiatrisch-psychologischer und juristischer Entscheidung. Dieses Handbuch vermittelt beide Aspekte in komprimierter Form. Im Überblick wird dargestellt, welche Begutachtungskonstellationen das Strafverfahren 2019 birgt und welche Gesichtspunkte bei der jeweiligen Ausgangssituation für die Verteidigung der/s Betroffenen von besonderem Belang sind. In der 4. Auflage sind neben den - in den Vorauflagen bewährten - Empfehlungen zur Konfliktvermeidung, den Checklisten und Fragekatalogen für die Hauptverhandlung und deren Vorbereitung erstmals Antragsmuster für (konfliktbereite) Verteidigungshandlungen im Begutachtungskontext enthalten. Ein neues Kapitel beschäftigt sich mit den Besonderheiten von Begutachtungen im Maßregelvollstreckungsverfahren, deren Dichte sich durch das "Gesetz zur Novellierung des Rechts der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gem. 63 des StGB und zur Änderung anderer Vorschriften" vom 8.7.2016 und der Neufassung des 463 Abs. 4 StGB erhöht hat.

Die hier vermittelten Grundlagen der Psychologie und Psychiatrie sind ein wichtiger Baustein der Tätigkeit des Strafverteidigers und müssen in der Regel im Selbststudium angeeignet werden. Mit der ebenso umsichtigen wie fundierten Darstellung der beiden Autoren wird sowohl der strafprozessuale Anfänger als auch der Fortgeschrittene sicher und effizient durch die Thematik geführt.
Dr. Benjamin Krenberger auf: dierezensenten.blogspot.com 22.08.2011

Günter und Babette Tondorf geben mit ihrem Buch allen am Verfahren beteiligten Juristen das notwendige Gerüst in die Hand, um die zahlreichen, komplizierten und in ihren Auswirkungen höchst bedeutsamen Probleme beim Beweis durch Psycho-Sachverständige wenn nicht gar zu lösen, so doch zu erkennen und gut zu verstehen. ... Mir scheint das Buch trotz seiner Publizierung in der Reihe "Praxis der Strafverteidigung" jetzt ein Klassiker für das einschlägige Rechtsgebiet insgesamt geworden zu sein, unabhängig von der Profession des jeweiligen Verfahrensbeteiligten. Kurzum: Ein großer Wurf!
Prof. Dr. Ralf Neuhaus, RA und FA für Strafrecht auf: www.hrr-strafrecht.de 27.10.2011

"Das Buch sollte jeder lesen, der mit der Materie befasst ist."
Mitteilungen des Deutschen Richterbunds 1/2005

"Ein notwendiges Buch, Pflichtlektüre nicht nur für die Praxis der Strafverteidigung."
GA 9/2003



Autorentext
Die Autoren: Prof. Dr. Günter Tondorf ist als Fachanwalt für Strafrecht heute überwiegend auf dem Gebiet der Strafrechtswissenschaft tätig und dort Verfasser zahlreicher Publikationen. Dr. Babette Tondorf ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht in Hamburg. Seit 2013 berät Rechtsanwältin Dr. Tondorf ehrenamtlich im Rahmen der "Law Clinic", einem Rechtsberatungsprojekt der Bucerius Law School und der Diakonie Hamburg. Außerdem ist sie seit April 2017 ehrenamtliche Richterin am Anwaltsgericht Hamburg.

Produktinformationen

Titel: Psychologische und psychiatrische Sachverständige im Strafverfahren
Untertitel: Verteidigung bei Schuldfähigkeits- und Prognosebegutachtung
Autor:
EAN: 9783811439986
ISBN: 978-3-8114-3998-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Müller C.F.
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 380
Gewicht: g
Größe: H210mm x B148mm
Veröffentlichung: 21.11.2020
Jahr: 2020
Auflage: 4. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "Praxis der Strafverteidigung"